Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

01.12.09Leser-Kommentare

USB-Sofa-Filesharing: Sperriger USB-Stick

Ein Sofa mit USB-Anschlüssen und 14 GB Speicher ist nicht gerade transportabel, hat aber auch einen anderen Einsatzgrund.

USB Sofa - Gemütlicher Datentausch (Bild.:Cabracega)USB-Speicher sind im Moment noch die meist genutzten Datenträger. Und sie sind ja auch praktisch, denn man kann sie jederzeit in der Hosentasche transportieren um die Daten auf einen anderen Rechner zu bringen.

Etwas sperrig erscheint da das USB-Sofa. Im Prinzip handelt es sich hier auch um einen USB-Stick, nur etwas größer halt. Aber der Einsatzort ist auch etwas anders:

Der Erfinder denkt nämlich weniger daran, dass man Daten transportiert, sondern sie einfach weitergibt. Filesharing vor Ort, sozusagen. Zum Beispiel in einem Café. Man steckt seinen Rechner ein, kopiert ein paar Daten, und der nächste Besucher kann sich dann bedienen und seinerseits etwas hinterlassen. Natürlich nur legale Daten *hüstel*.

Bisher ist das USB-Sofa nur eine Idee und kann bei Cabracega besichtig werden.

Via Ausgefallene Ideen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • wakila

    01.12.09 (23:37:23)

    und ich stell mir da gleich die nächste Marktlücke vor: Die "USB-Toilette" - Die öffentliche Toilette mit eingebauter Kamera und USB-Anschluß. Wer tiefbeeindruckt von dem Werk seiner vorigen Sitzungteilnehmer war, kann das Bildmaterial auf seinem Stick mitnehmen!

  • Fitzliputzli

    04.01.10 (12:58:18)

    Da bin ich ganz bei Dir, wakila: Auch wenn jemand nur Sch... baut hat er - eine gewisse qualitative Mindestleistung vorausgesetzt - Anspruch auf Anerkennung durch die Mitwelt!

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer