Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.02.13Leser-Kommentare

Twelve South PlugBug World: Weltweit an die Steckdose im Huckepack

Der PlugBug World von Twelve South ist ein USB-Netzteil mit Steckeraufsätzen für die ganze Welt. Aber er kann noch mehr. Als Huckepack-Aufsatz für Apples MacBook-Netzteil spart er einen Steckdosen- sowie einen USB-Platz.

Twelve South PlugBug Netzteil (Bilder: Frank Müller)Der PlugBug von Twelve South passte bis vor kurzem nur an US-amerikanische Steckdosen, mit dem PlugBug World kennt das praktische USB-Netzteil nun keine Grenzen mehr. Wir haben es uns genauer angesehen, konnten aber mangels Geld in der Reisekasse nur die Kompatibilität zu deutschen Steckdosen prüfen.

Das rote Netzteil entspricht bis auf die auffällige Farbe in seiner Optik der gewohnten Apple-Ästhetik. Das sollte auch so sein, schließlich produziert Twelve South ausschließlich Zubehör für Apple.

Auch PlugBug World ist so ein Zubehör, das sich durch eine kleine Besonderheit von anderen USB-Netzteilen unterscheidet. Nicht nur der Stecker lässt sich abziehen und durch einen anderen austauschen, auch an der anderen Seite des Netzteils befindet sich ein Anschluss, unsichtbar verborgen unter einer abziehbaren Kappe. Damit lässt sich PlugBug World auf ein Netzteil für MacBook oder iPad stecken. Der Vorteil?

PlugBug an ein MacBook-Netzteil angesteckt

Mit dem PlugBug auf dem Netzteil des MacBooks reicht ein Ladegerät für Laptop und Smartphone. Und eine Steckdose, um beide mit Strom zu versorgen. Natürlich könnte man auch sein Smartphone oder Tablet an eine USB-Dose des Laptops anschließen, aber oft genug sind beide Ports schon besetzt, und auch Steckdosen sind nicht immer im Überfluss vorhanden.

PlugBug auf einem iPad-Netzteil

Kombiniert man PlugBug World mit einem iPad-Netzteil, kommt man mit einer Steckdose aus, um Smartphone und iPad zu laden. Und man muss auch hier keine zwei Netzteile mitschleppen. Gerade Menschen, die mit iPad statt Laptop unterwegs sind, legen ja oft Wert darauf, mit möglichst leichtem Gepäck zu reisen.

PlugBug als Standalone-Netzteil

Mit 2,1 A Output hat das Netzteil von PlugBug World genug Leistung, um auch anspruchsvolle Tablets schnell aufzuladen. Und das an Steckdosen in den USA, Kanada, Japan, UK, Hongkong, Singapur, Europa, Australien, Neuseeland und China.

Fazit: Praktisch und durchdacht - vor allem für MacBook- und iPad-Nutzer.

Das PlugBug-Netzteil bietet keine spektakuläre Funktionalität, kombiniert aber auf praktische und durchdachte Weise mehrere Vorteile. Ein Adapterset für die Steckdosen dieser Welt plus ein USB-Netzteil mit ordentlicher Leistung, das sich einzeln verwenden oder auf ein zweites Netzteil stecken lässt.

Bei Amazon kostet das PlugBug World Netzteil unter 50 Euro, nur ein paar Euro mehr als das PlugBug World Netzteil. Das kann man allerdings nicht mit einem zweiten Netzteil kombinieren, um zwei Geräte an einer Steckdose zu laden.

Mehr Infos gibt es auf englisch direkt bei Twelve South auf der PlugBug World Produktseite

Kommentare

  • Frigler

    10.02.13 (14:37:11)

    Sehr Interessantes Teil, vielen Dank für die Infos. Sehr nützlich wenn man oft unterwegs ist.

  • Gira

    11.06.13 (21:07:52)

    Endlich mal ein Allround Talent. Da spart man sich etwas an Gepäck. Cool :-)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer