Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

03.11.11Leser-Kommentare

Twelve South Plug Bug: Aus eins mach zwei durch Huckepack

Tvelve South stellt nicht nur iPad-Hüllen her, die nach antiquarischen Büchern aussehen, sondern auch einen raffinierten Aufsatz für das Ladegerät von MacBooks, der dessen Nutzen verdoppelt.

Twelve South Plug Bug Huckepack-Netzteil {Twelve South;http://www.twelvesouth.com/products/plugbug/gallery/}

Ich fand ja den modularen Aufbau der MacBook-Ladegeräte, den PlugBug ausnutzt, schon immer sehr gelungen. Ein langes Kabel mit Schuko-Stecker kann man in Sekunden gegen einen simplen Euro-Stecker austauschen, der unterwegs weniger Platz wegnimmt.

Twelvesouth hat nun einen eigenen Aufsatz mit Namen PlugBug entwickelt, der statt eines länderspezifischen Steckers auf das eigentliche Netzteil kommt und der dieses um einen USB-Anschluss ergänzt. Prima Sache für alle, die neben ihrem Macbook auch ihr iPad oder iPhone mit Strom versorgen wollen und keine Lust haben, zwei Ladegeräte mitzuschleppen.

 

Das Huckepack-Ladegerät liefert 10 W und passt sich dem Design des Original-Netzteils von Apple an - wenn man mal von der knallroten Farbe absieht. Reist man mit leichtem Gepäck und lässt das MacBook zu Hause, nimmt man einfach nur PlugBug als Ladegerät für das iPad mit. Dieses wird laut Twelve South dank der starken Leistung besonders schnell geladen.

Guy Kawasaki stellt den PlugBug in einem Werbevideo vor:

Die Netzteil-Ergänzung Twelve South Plug Bug gibt es für USD 34,99 (rund EUR 25) und im Moment leider nur mit Stecker für US-amerikanische Fassungen. Hoffentlich ändert sich das noch. Hier in Europa warten bestimmt viele Steckdosen darauf.

via Inspiration Ehrensache

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • andre

    03.11.11 (16:00:45)

    ich sehe echt so gar keinen mehrwert darin, da ich doch mein zweites i-device per usb laden kann - verpasse ich was?

  • a

    04.11.11 (12:14:20)

    ne tust du nicht. is total sinnfrei.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer