Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

12.10.15

TruPosture: Mit diesem Kleidungsstück beugt ihr Haltungsfehlern vor

Viele kennen das: Das lange Sitzen am Rechner führt über kurz oder lang zu Problemen mit dem Rücken. Mit TruPosture soll man Haltungsschäden und Schmerzen effektiv vorbeugen bzw. verhindern können.

Für eine bessere Haltung. (Foto: Indiegogo) Für eine bessere Haltung. (Foto: Indiegogo)

Bei TruPostrue handelt es sich um eine Art Shirt, das ihr ganz normal wie ein solches anziehen sollt. Allerdings sorgen allerlei Sensoren dafür, dass falsche Belastungen der Wirbelsäule oder Muskeln, zum Beispiel während der Arbeit am PC, wahrgenommen und dem Träger mitgeteilt werden.

 

Bedarf vorhanden

Man muss eigentlich nur von sich selbst ausgehen: Als Schreiberling sitze ich tagtäglich für viele Stunden am Rechner, oftmals ist meine sportliche Ertüchtigung nicht ausreichend, um Rückenbeschwerden gar nicht erst aufkommen zu lassen. Zumindest für mich wäre es hilfreich, so etwas wie TruPosture zu verwenden, um dafür zu sorgen, dass meine Haltung während der Arbeit und langfristig betrachtet keinen größeren Schaden nimmt. Das Kleidungsstück liegt nah am Körper an und soll ähnlich wie ein Sport-Shirt figurbetont sein. Das wäre schließlich nötig, denn Sensoren analysieren die Körperhaltung und stellen aufkommende Unterschiede fest – so klein sie auch nicht. Sobald die Wirbelsäule nicht die korrekte Stellung besitzt, kann die zuständige App Alarm schlagen. Bis zu einem halben Grad genau misst TruPosture auf Wunsch.

Das Konzept des Kleidungsstücks. (Foto: Indiegogo) Das Konzept des Kleidungsstücks. (Foto: Indiegogo)

Alles wird gemessen

TruPosture nimmt über Bluetooth Kontakt zum Smartphone oder Tablet auf, dort werden die gesammelten Daten zusammengetragen. Auf dem Telefon erhält man entsprechende Informationen, Tipps und Hilfen, die eigene Haltung zu korrigieren und eben nicht in alte Muster zu verfallen. Das Kleidungsstück selbst besteht aus schweißresistentem Material, dürfte also auch beim Sport verwendet werden können.

youtu.be/10AGkBqBGAM

Allgemein gefällt mir das Konzept gut, der Preis klingt auch nicht schlecht: Wer jetzt Geld bei Indiegogo vorschießt, zahlt 99 US-Dollar für ein solches Shirt – für Männer oder Frauen und in gewünschten Größen. 50.000 US-Dollar sollen via Crowdfunding eingenommen werden. Ob’s klappt? Das werden sicherlich die nächsten Tage oder Wochen zeigen.

Weitere Details erhaltet ihr bei Indiegogo.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer