Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

21.03.15

Trickey: Die Mini-Tastatur zum Selberbauen

Dieses Crowdfunding-Projekt dürfte nicht nur Gaming-Fans gefallen: "Tricky" ist ein Keyboard, dessen Tasten man individuell anordnen und programmieren kann.

Tricky (Bild: Kickstarter.com) Tricky (Bild: Kickstarter.com)

 

Wer als Grafiker arbeitet oder seine Freizeit mit PC-Spielen verbringt, der hat seine Tastatur für Shortcuts in exzessiver Benutzung. Da aber das gute, alte Standard-Modell für manche spezielle Zwecke schwer zu gebrauchen ist, bedarf es ein Spezial-Keyboard.

Wer seine ganz eigenen Vorstellungen seiner perfekten Tastatur hat, für den dürfte „Trickey“ interessant sein. Das ist kein komplettes Keyboard, sondern nur ein Ausschnitt davon. Mit einzelnen Modulen und Tasten kann man sich sein individuelles Eingabegerät zusammenstecken.

Das DIY-Keyboard

Trickey besteht aus sogenannten Boards. Die bieten jeweils 2x3 Slots - also sechs freie Felder, in die man nach seinen Anforderungen Tasten einklicken kann. Mehrere Bords können zu größeren Verbunden nach dem eigenen Geschmack zusammengesteckt werden. So entsteht bei jedem User ein ganz einzigartiges Keyboard-Layout.

Es ist möglich, jede einzelne Taste über eine PC-Software zu konfigurieren. So kann beispielsweise ein „A“ wirklich für den Buchstaben „A“ stehen, aber auch für eine Tastenkombination wie „Strg+Z“. Da die Keys eine durchsichtige, abnehmbare Hülle besitzen, können sie mit einem eigenen Design versehen werden.

Zur Veröffentlichung von Trickey soll es kostenlose Templates zum Bearbeiten und Ausdrucken geben. So dürfte es zum Beispiel für Fans von Spielen wie „Call of Duty“ oder „World of Tanks“ ein Einfaches sein, ihre ganz spezielle Gaming-Tastatur zusammen zu stellen.

Das Geld der Crowd wird benötigt

Bei Trickey handelt es sich derzeit um ein weit fortgeschrittenes Konzept, das aber noch nicht seinen Weg in den Markt gefunden hat. Deswegen sucht der japanische Erfinder Keisuke Shiro gerade auf Kickstarter nach finanziellen Unterstützern seiner Idee. Bis zum 10. Mai sollten mindestens 30.000 US-Dollar (rund 28.000 Euro) zusammenkommen, damit die Produktion der Zusammensteck-Tastatur starten kann.

Wem Trickey gefällt, der kann sich derzeit über Kickstarter.com ein Basis-Set mit sechs Tasten zum „Early Bird“-Preis von 99 Dollar sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer