Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

31.05.13Leser-Kommentar

Torque t103z: Oberklasse-Kopfhörer zum Mittelklasse-Preis?

Torque ist ein junges Unternehmen aus Los Angeles, das mit seiner zum Patent angemeldeten "Passive Acoustic Valve Technology" (PAVT) den Kopfhörermarkt revolutionieren will. Die Im-Ohr-Kopfhörer t103z sind die ersten Modelle, die mit PATV ausgestattet sind. Im Moment sind sie noch nicht auf dem Markt, aber die ersten Vorab-Tests klingen vielversprechend.

Kopfhörer Torque t103z {pd Torque;http://www.torque-audio.com/products-headphones/t103z-headphones/}

Das Besondere an den Torque t103z sind die wechselbaren Filter oder Valves (Ventile), die den Klang der Im-Ohr-Kopfhörer stark verändern sollen. Diese Technik findet sich auch in anderen Kopfhörern wie den Phonak Audéo PFE 232, allerdings kosten die Torque t103z weniger als ein Drittel dieser hochklassigen Kopfhörer.

Außerdem sind die Valves keine kleinen, empfindlichen Kunststoffeinsätze, sondern eher Metallaufsätze, die auch mehrfaches Auswechseln aushalten sollten. Momentan gibt es drei verschiedene Valves, weitere sind in Planung und sollen für 19,99 US-Dollar (rund 15 Euro) erhältlich sein.

Von Haus aus werden die Torque t103Z mit drei verschiedenene Valves geliefert.

Die roten Aufsätze tragen den Namen Reference und sollen neutral klingen, ohne Höhen oder Tiefen zu betonen. Die gelben Aufsätze, "Clear" genannt, sind für Menschen gedacht, die besonderen Wert auf kristallklare Höhen legen, und die schwarzen sind für Liebhaber besonders voller Bässe.

Die Filter selbst sollen sehr einfach auszuwechseln sein, nur die Silikonaufsätze sind wohl etwas fummelig. In beiden Testberichten, die es bisher gibt, beklagen sich die Tester darüber.

Ansonsten haben die Tester jedoch wenig an den Torque t103z auszsetzen. Sowohl Gadget Review als auch Sound and Vision Mag sind vom Klang - besonders für den Preis - begeistert.

Ich habe für neuerdings mal ein Testmuster angefragt, bisher aber keine Antwort erhalten. Wenn die Torque t103z in nächster Zeit auf den US-amerikanischen Markt kommen, sollen sie rund 180 US-Dollar (knapp 140 Euro) kosten. Zum Lieferumfang gehören außer den drei Filteraufsätzen eine ins Kabel integrierte Fernbedienung mit Mikro und Silikonaufsätze für die Ohren in vier Größen.

Mehr Infos über die Torque t103z gibt es auf der Seite von Torque Audio, Neuigkeiten erfährt man auf der Facebook Fanpage.

Kommentare

  • Zeta Keim

    03.06.13 (11:28:44)

    Ich bin mal sehr gespannt ob diese Kopfhöhrer mit denen von Bose mithalten können. Habe mir Anfang letzten Jahres die Bose SIE2i geholt und bin hochgradig zufrieden. Ich mache mir aber bei den vorgestellten Kopfhöhrern etwas Sorge wegen der Passform. Sie sehen doch sehr - wie soll man sagen - unanatomisch aus. Da ich immer Probleme mit der Passform hab, würde ich von Vorn herein denken, dass diese mir wieder direkt aus dem Ohr flutschen. Aber nun warte ich erst einmal ab, bis sie hier auf dem Markt sind oder du eventuelle einen Testbericht veröffentlichst.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer