Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

12.11.09Leser-Kommentare

Think Geek Lego MP3-Player: Wall of Sound

Think Geek hat einen MP3-Player für Kinder ab 5 im Programm, der sich nahtlos in Lego-Projekte einfügen lässt.

Think Geek Lego MP3-Player

Das nenne ich schlechtes Timing: Gerade habe ich mir, von den Kommentaren zum eigenen Bericht begeistert, den Sandisk Sansa Clip+ bestellt (Testbericht folgt) , da entdecke ich diesen bunten Lego-Mp3-Player von Think Geek. Der sieht nicht nur nach Lego aus, sondern besteht - laut Think Geek - tatsächlich aus Legosteinen - und lässt sich direkt in die eigenen Lego-Großprojekte integrieren.

Bei Think Geek findet sich der Lego Mp3-Player in der Rubrik für Kinder von 3-7 (nicht darunter, wegen der Kleinteile), aber ich bin mir sicher, dass er einige deutlich ältere Fans finden wird, die immer schon mal davon geträumt haben, ihre eigene "Lego Wall of Sound" zu bauen.

Der Lego Mp3-Player hat einen internen Speicher von 2GB, wird per USB 2.0 Mini-Anschluss vom Typ B mit Songs im Mp3 und WMA-Format befüllt. Auf der anderen Seite findet man den den üblichen 3,5 mm Klinkenanschluss für die Kopfhörer. Seine wiederaufladbare Batterie soll bis zu 8 Stunden Wiedergabe ermöglichen. Außerdem soll es eine LCD Statusanzeige geben, die ich auf den Bildern allerdings nicht entdecken konnte.

Im Lieferumfang finden sich neben dem Mp3-Player Kopfhörer, nicht näher spezifizierte Software auf dem Mp3-Player, ein USB-Kabel und eine Anleitung. Und wer ganz auf Lego umstellen will, kann sich ja auch mal die Lego-Kopfhörer von Elecom ansehen.

Den Lego MP3-Player gibt es bei Think Geek für rund 40 $.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • fwolf

    12.11.09 (21:55:08)

    Wie man so ein Lego-Steck-Playerchen mit dem Sansa Clip vergleichen kann, ist mir allerdings total schleierhaft. Wo ist da der Zusammenhang (außer, dass beide MP3-Player sind)? cu, w0lf.

  • Frank Müller

    13.11.09 (07:54:24)

    @fwolf - Och, ich finde, wenn Dinge das gleiche machen, kann man sie auch ruhig vergleichen. Und wer weiß, was für tolle Technik in dem Lego-Teil steckt? ;-)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer