Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

27.03.11Leser-Kommentare

Thanko Mame-Cam DX HD: Mini-Cam mit Maxi-Pixel

Das Tokioter Gadget-Unternehmen Thanko bietet eine winzige Digicam an, die Bilder mit 8 Megapixeln schießt und Videos in HD-Auflösung aufnehmen kann.

Mame Cam DX HD

Was aussieht wie ein reines Spielzeug, soll eine richtige Kamera sein, nur eben ziemlich geschrumpft. Die Mame Cam DX HD zeichnet Videos - wie der Name schon vermuten lässt - in HD-Qualität mit 30 Bildern pro Sekunde (fps) auf.

Wie es um die Qualität des Objektivs der Mame Cam DX HD bestellt ist, lässt sich nur vermuten. Ich glaube kaum, dass sie da mit herkömmlichen Digitalkameras mithalten kann. Aber angesichts der Abmessungen von nur 45 x 29 x 10 mm und eines Gewichts von nur 14 Gramm sind die reinen Pixel-Fakten schon ziemlich ordentlich.

Fotos schießt die Mame Cam DX HD im JPEG-Format mit einer Auflösung von 3264x2448 Pixeln, Videos speichert sie als AVIs mit 1280 x 960 Pixeln und einer Rate von 30 Bildern pro Sekunde. Als Speicher dient eine microSDHC-Karte mit bis zu 32 GB. Das reicht schon für ein paar Fotos und Videos. Die Frage ist nur, wie lange der eingebaute Akku der Kamera so durchhält. Dazu lassen sich leider keine Angaben finden - ebenso wenig wie Beispielfotos oder -videos.

Ist aber vielleicht auch besser so. Wer sich in die Minikamera verliebt hat und nicht in Japan wohnt, kann sie bei GeekStuff4You für knapp 150 Euro bestellen. In Japan, beim Hersteller Thanko, kostet sie 7980 Yen, das sind umgerechnet knapp 70 Euro. Ein ziemlich satter Aufschlag, den GeekStuff4You da berechnet.

via Crunch Gear

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Benny

    27.03.11 (15:34:22)

    Das ist aber ein sehr guter Preis für so eine kleine aber trotzdem leistungsstarke Kamera..da kann der Akku ja eigentlich nicht gut sein,..

  • Tobias

    27.03.11 (22:28:16)

    Die reinen Pixel-Fakten sind nicht "ordentlich", sondern ohne jede Aussagekraft. Zumindest ohne jede positive Aussagekraft, um das zu korrigieren.

  • Tom

    29.03.11 (12:14:09)

    Ist schon erstaunlich wie sich die Technik so entwickelt. Allerdings mehr als eine Spielerei für Hobbydetektive wird dieses Produkt wohl nicht sein. Aber wem es Spaß macht. :-)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer