Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

05.04.09 09:36

, von Don Dahlmann

TapeWriter: Jugenderinnungen kopieren

Mit dem TapeWriter lassen sich alte Kassetten bequem und günstig digitalisieren

TapeWriter - Rettung für JugenderinnerungTapeWriter ist jetzt nicht der erste Tape-Kopierer, den es auf dem Markt gibt, aber mir gefällt, dass das Gerät sehr kompakt gebaut ist und wenig Platz verbraucht. In meinem Keller stapeln sich noch Dutzende von alten Kassetten, die meisten habe ich mal zusammen gestellt, weil ich früher sehr viel mit dem Auto zu Uni gependelt bin. Dazu natürlich die Kassetten, die man von Freunden oder Partnern mal geschenkt bekommen hat. Wäre wirklich schade, wenn man diese Erinnerungen verlieren würde.

Das ziemlich kompakte Gerät wird ein an einen USB-Slot eingesteckt und schon kann es los gehen. TapeWriter kommt mit einer zusätzlichen Software, die den Klang verbessern soll.

So kann man lästiges Rauschen zumindest minimieren, aber die kleinen Knackse der alten Vinylscheiben bleiben wohl erhalten. Was ja auch gut ist. Zur Kontrolle kann man über einen eingebauten Lautsprecher auch hören, was man da aufnimmt.

So kann man sich einzelne Stücke aus einem Tape auswählen, und muss dies nicht nachträglich aus einem langen mp3 rausfummeln. Der TapeWriter kostet 119 Dollar und ist bei Friststreetonline zu bekommen.

 

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer