Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

15.04.08Leser-Kommentare

Suisa senkt Flash-GebührenDie Zeichen der Zeit erkannt?

Die Schweizerische Verwertungsgesellschaft für musikalische Urheberrechte senkt ihre Gebühr auf Festspeicher um bis zu 75 Prozent. Der iPod Touch 32GB wird damit um 111 Franken billiger.

Die Suisa senkt die Gebühren auf iPod touch

Diese Grafik gilt zum Glück nicht mehr: Bisher verlangte die Suisa von Käudern des iPod 32GB fast 153 Franken an Gebühren: Ein Viertel des Grundpreises. Neu werden es 42 Franken sein.

Wir von neuerdings.com hinken mit dieser Meldung zwar der Aktualität hinterher - aber nicht grade um Jahre wie die Suisa, die - nach unzähligen Debatten, Protesten und Aktionen im Lauf der vergangenen Jahre und der unbeeirrten Einführung ziemlich absurder Gebührentarife im letzten herbst - jetzt plötzlich von "rascher Marktentwicklung" im Bereich von Speichermedien auf portablen Playern faselt und die skandalösen Gebührenunterschiede zwischen Harddisk- und Flashplayern wie iPod Touch senkt:

Der iPod Touch mit 32 Gigabyte Flashspeicher wird durch die Senkung um bis zu 75% Prozent ganze 111 Franken billiger.

Allerdings hat die Suisa-Einsicht ihre Grenzen. Dass die seit letztem Herbst auf allen Playern erhobenen Gebühren, die direkt von den Importeuren und Händlern zu berappen sind, veraltet waren, als sie in Kraft traten, weiss man bei den Urheberrechtsverwertern zwar auch:

 

Der heute geltende Tarif wurde wegen Rekursen der Importeure und Hersteller mit grosser Verzögerung eingeführt und gilt noch bis Ende Juni 2009. Er wird im Laufe dieses Jahres neu verhandelt.

Trotzdem will die Suisa nur die Gebühren auf Playern mit mehr als vier Gigabyte Flash senken (die neuen Shuffle-Modelle von Apple beispielsweise sind demnach ausgenommen), weil die bei der Einführung des Tarifs (die seiner Aushandlung, wie selbst von der Suisa bemerkt, Jahre hinterherhinkte) noch nicht erhältlich gewesen seien.

Wie auch immer: Wären für ein Gerät mit 64GB Flashspeicher (wie sie demnächst erwartet werden können) nach bisherigem Tarif sage und schreibe 306.05 Franken allein für die Urheberrechtsgebühr fällig gewesen, so werden es nach der freiwilligen neuen Ansätzen der Suisa noch vertretbare CHF 67.73 sein.

Pressemitteilung der Suisa zur Senkung des Flash-Gebührentarifs

Kommentare

  • David Bauer

    15.04.08 (09:23:13)

    Wir haben noch eine Stellungnahme des Präsidents der SWICO, die mit der Suisa die Tarife aushandelt: http://www.78s.ch/2008/04/14/spate-einsicht-suisa-senkt-mp3-gebuhren/

  • MacMacken

    15.04.08 (11:24:00)

    Nett, aber das eigentliche Problem der absurden Zwangsabgaben auf Speichermedien bleibt bestehen ? :( Nicht uninteressant in diesem Zusammenhang ist die Diskussion bei Heise Online (http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Schweiz-Urheberrechtsabgaben-fuer-Musikplayer-mit-Flashspeicher-sinken/forum-135621/list/).

  • MacMacken

    15.04.08 (11:25:30)

    ? und nicht vergessen: Wer jetzt einen von der «Steuersenkung» betroffenen iPod kauft oder seit dem 1. April einen solchen gekauft hat, kann einen tieferen Preis einfordern oder sogar Geld zurückverlangen! :) http://www.macmacken.com/2008/04/15/ipod-touch-gekauft-geld-zurueck-von-apple-und-co/

  • Billy_mann

    17.04.08 (18:11:29)

    SUISA Gebühren sind absolute Abzocke. Was ist wenn ich rein von mir erzeugte Daten auf einen iPod lade ? Gibt mir dann die SUISA das Geld zurück ? SUISA Gebühren auf Speichermedien ist völlig daneben , ich brauche CD-ROMS , DVD.ROM und andere Speichermedien für private Fotos , Videos . SUISA ist reine Abzocke . Man muss endlich aufhören auf gewisse Artikel "Sondergebühren" aufzuschlagen , die Mehrwertsteuer reicht schon.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer