Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

07.11.10

Spy Camera Shirt: Filmen mit dem T-Shirt

Das Spy Camera Shirt hat eine Kamera eingebaut, bleibt aber modisch auf der Strecke.

Kleine Spionagekameras gibt es mittlerweile in jedem halbwegs gut sortiertem Onlineshop. Die Kameras sind so klein geworden, dass sich jeder für ein paar Dollar wie ein kleiner Agent fühlen kann. Und eingebaut werden die Kameras mittlerweile überall. Aber die Idee, eine Spycam in ein T-Shirt einzubauen, ist dann doch etwas anderes. Brauchte man bisher irgendein Zusatzgerät (Kugelschreiber, Brille usw.), reicht es in dem Fall, sich ein T-Shirt überzuwerfen

Das deutlich an "James Bond" angelehnte Motiv des T-Shirts ist sicher Geschmackssache, völlig hässlich ist es nicht. In der Mitte verbirgt sich die Kamera, die Bilder mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln macht. Bis zu 150 Stück kann die Kamera im internen Speicher lagern.

Ausgelöst wird die Kamera mit einer kleinen, allerdings per Kabel mit der Kamera verbundenen, Fernbedienung, die man in der Hosentasche verstecken kann. Will man das T-Shirt waschen, ist das kein Problem, denn man kann die gesamte Technik ausbauen.

Das Spy Camera Shirt gibt es bei Think Geekund es kostet knapp 40 Dollar.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer