Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

24.09.11Leser-Kommentare

Sonoro CuboGo: Radio mit farbigen Wechselhüllen

Das tragbare Radio CuboGo des Kölner Unternehmens Sonoro sieht ein bisschen aus wie ein gut designter Coffee-to-go-Becher. Die in leuchtenden Farben gestalteten Hüllen können nach Lust und Laune ausgetauscht werden.

CuboGo - tragbares Radio mit Wechselhüllen {pd Sonoro;http://de-de.sonoro-audio.com/3169.html}

Acht Farben stehen zur Auswahl für das günstige Mitnehm-Radio CuboGo. Die wechselbaren Hüllen in Schwarz, Weiss, Rot, Taupe, Violett, Grün, Blau und Orange können mit einem weissen oder schwarzen Gehäuse kombiniert werden. Wenn das Bad also einen neuen Anstrich bekommt, kann man die Hülle des CuboGo einfach entsprechend anpassen. Wieso gerade Bad? Weil das zweite hervorstechende Merkmal neben dem Design eine Eigenschaft ist, die besonders Bad-Radios gut gebrauchen können. CuboGo ist spritzwassergeschützt und muss nicht an eine Steckdose angeschlossen werden.

Wie das Go im Namen erahnen lässt, kann man das CuboGo dank integrierten Akku-Packs auch ohne Steckdose betreiben. Eine griffige Oberfläche soll dafür sorgen, dass CuboGo gut in der Hand liegt und beim häufigen Hin-und-her-Tragen nicht versehentlich mal runterfällt.

Der integrierte NiMH-Akku mit 7.2 V und 2200 mAh soll in voll geladenem Zustand bis zu 20 Stunden durchhalten, und dank der AUX-IN-Buchse und des mitgelieferten 3,5 mm Klinkenstecker-Kabels kann man das CuboGo mit seinem 2,5 Zoll Breitbandlautsprecher auch als (Mini-)Anlage für einen MP3-Player oder ein Smartphone verwenden.

Das CuboGo kostet auf Amazon EUR 149, eine Extra-Hülle bekommt man schon für 19,95 EUR.

via Pressemitteilung

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Connie

    24.09.11 (17:22:13)

    tatsächlich, eine Plastikhülle für nur 20,00 EUR? Ihnen sitzt ja das Geld locker

  • Frank Müller

    25.09.11 (11:58:58)

    Verglichen mit dem Preis für ein komplett neues Radio kann man ruhig von schon für sprechen, finde ich. Nur habe ich nicht geschrieben.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer