Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.08.12Leser-Kommentar

Sommergadgets: Sechs Richtige gegen Sommerhitze

Das heißeste Wochenende des Jahres haben wir hoffentlich hinter uns, aber man weiß ja nie was noch kommt. Wir listen vorausschauend sechs Mittel auf, um auch den nächsten Anstieg des Thermometers über die Temperaturmarke von 30 Grad zu überstehen. Denn: Die nächste Hitzewelle kommt bestimmt (irgendwann).

Sommergadgets (Bild:frm)Jeder findet andere Wege, um mit sommerlichen Höchsttemperaturen fertig zu werden, und manche Menschen beginnen echsengleich erst jenseits der 25 Grad aufzuleben. Für alle, die sich angesichts der Temperaturen Kühlung verschaffen wollen, haben wir die folgende Liste aus dem Programm von "Sowas will ich auch" zusammengestellt. Die sommerlichen Gadgets versprechen Kühlung für Mensch und Bier sowie für andere Getränke. Wir haben einen iPhone-Ventilator, einen USB-Kühlschrank, Taschenflaschen, Bierflaschenkühler und die Ice Invaders.

Ventilator-Aufsatz für das iPhone

Der Ventilator ist ein Klassiker gegen Sommerhitze, und natürlich gibt es ihn auch als Zubehör für das iPhone. Als ob sich der Akku nicht so schon schnell genug leeren würde... Aber in der größten sommerlichen Hitze muss man sich eben entscheiden, ob man lieber ein paar Minuten länger surft und kommuniziert oder ob man sich vom iPhone-Ventilator ein erfrischendes Lüftchen um die Nase blasen lässt.

Sommergadget iPhone-Ventilator

Außerdem soll der Ventilator, der ans iPhone-Dock gesteckt wird, nur ganz wenig Energie verbrauchen. Bei einem Preis von 11,95 Euro kann man es ruhig mal drauf ankommen lassen und den iPhone-Ventilator ausprobieren.

Klein aber kalt: der USB-Kühlschrank

Hat noch jemand einen unbenutzten USB-Port am Rechner frei? Dann macht sich bei diesem Wetter ein USB-Kühlschrank gut daran. Der hält eine Dose mit 0,33 l direkt am Arbeitsplatz kühl und vermeidet so unnötige schweißtreibende Bewegung wie den Gang zum großen Kühlschrank in der Küche.

Sommergadget USB-Kühlschrank

Das Aggregat soll in der Lage sein, die Temperatur innerhalb von fünf Minuten auf 8,5°C abzusenken (wahrscheinlich von Zimmertemperatur aus). Wie viel Strom dazu nötig ist, und ob das an jedem USB-Anschluss hinhaut, wird allerdings nicht verraten.

Den USB-Kühlschrank gibt es für 27,95 Euro in den Farben Schwarz oder Silber bei Sowas will ich auch. Dank einer Größe von 19 x 8,5 x 8,5 cm passt er auf jeden Schreibtisch.

Aller kühlen Flaschen sind drei

In der Sommerhitze kann man die Getränke kaum so schnell kühlen, wie man sie verbraucht. Gut, wenn man da eine der drei gelgefüllten Flaschentaschen aus der Gefriertruhe holen kann.

Sommergadget Taschenflaschen

Darin platzierte Flaschen werden gleichzeitig gekühlt und geschützt - ideal für den nachmittäglichen Erfrischungsschluck auf der Terrasse oder dem Balkon. Die Flaschentaschen mit Tragegriff gibt es als Dreierset in den Farben Blau, Weiß und Pink für 9,95 Euro.

Für kaltes Bier braucht man Puste

Nicht individuell, sondern in der Gruppe kühlt man die Flaschen mit dem aufblasbaren Bierkühler. Wie der Name schon sagt, werden hier vorzugsweise Bierflaschen kühl zwischengelagert.

Die Form eines überdimensionalen Bierhumpens signalisiert suchenden durstigen Gästen schon von weitem, wo es gekühlten Gerstensaft gibt.

Sommergadget Bierflaschenkühler

Die Handhabung ist denkbar einfach: Zur vollen Größe von 52 x 48 x 46 cm aufpusten, ein Sixpack Bierflaschen hineingeben und die Zwischenräume mit Eis ausfüllen.

Das Eis hält die Flaschen lange kühl und die Luft in der Außenwand isoliert zusätzlich. 12,95 Euro möchte "Sowas will ich auch" für den aufblasbaren Bierkühler haben.

Der Eisblock für den ganzen Kasten

Noch einfacher geht’s mit dem Eisblock-Bierkühler. Kein Aufpusten, kein Befüllen des Kühlers. Mit diesem Eiswürfelbereiter stellt ihr einen Eiswürfel her, der einen ganzen Kasten Bier auf einmal kühlt. Von Getränkemarkt-Temperatur auf 10 Grad in nur einer halben Stunde.

Sommergadget Bierkastenkühler

Man braucht nur ein Gefrierfach, in das man den 31 x 23,5 x 6 cm großen Eiswürfelbereiter waagerecht hineinstellen kann, damit kein Wasser ausläuft. Sind die 2,5 Liter zu Eis gefroren, löst man den Block aus der Schale und stülpt ihn über die Bierflaschen im Kasten. Schon gekühlte Biere halten ihre Temperatur stundenlang.

Der Eisblock-Bierkastenkühler ist wohl nichts für empfindliche Parkettböden, schließlich verwandelt sich das Eis irgendwann wieder in zweieinhalb Liter Wasser. Aber für den Garten eine perfekte Lösung. Und das zum Preis von 9,95 Euro.

Ice Invaders erobern dein Glas

Das sind einmal eiskalte Aliens, die im Sommer niemand abwehren will. Diese Ice Invaders sorgen - anders als die Vorbilder auf dem Bildschirm - nicht für vor Aufregung erhitzte Gesichter. Vielmehr kühlen sie Getränke und sind einfach zum Dahinschmelzen.

Sommergadget Ice Invaders

24 Eiswürfel in Alienform fasst die 21 x 12 x 1,5 cm große Ice Invaders-Schale. Da sie aus biegsamen, lebensmittelechtem Kautschuk besteht, lassen sich die fertigen Eiswürfel gut herausdrücken. Die Ice Invaders Eiswürfelform kostet 8,95 Euro.

Kommentare

  • Frank

    23.08.12 (14:14:47)

    Der Bierkastenkühler ist ja wohl der Knaller ... Her damit ;-)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer