Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

27.03.14

Smartphone Projektor: Simpler Selbstbau-Projektor aus Pappe

Der Smartphone Projektor ist nicht viel mehr als ein nett gestalteter Pappkarton mit einer Lupe. Er funktioniert ohne Strom und mit so ziemlich jedem Smartphone.

Smartphone Projektor aus Pappe (Quelle: Prezzybox) Smartphone Projektor aus Pappe (Quelle: Prezzybox)

Es lohnt sich doch, in Physik aufzupassen. Sonst käme man wohl kaum auf die Idee, einen Pappkarton mit einer Lupe zu kombinieren, um einen Projektor für sein Smartphone daraus zu basteln.

Der Smartphone Projektor ist genau das: Ein Low-Tech-Projektor ohne Mehrkernprozessor-Bluetooth und ähnlichen Schnickschnack, der vor allem viel Strom benötigt. Er besteht nur aus Pappe und einer Linse und funktioniert wie eine umgekehrte Camera Obscura.

Der vorgestanzte und bedruckte Karton wird mit wenigen Handgriffen zu einer geschlossenen Schachtel gefaltet, die vorne mit einer zehnfach vergrößernden Linse ausgestattet ist und durch ihre Bedruckung aussieht wie ein altmodischer Projektor.

Hinten ist eine Klappe, in die man sein Smartphone mit einem gestarteten Film einlegen kann. Schließt man die Klappe, wird das Bild des Smartphone-Displays durch die Linse vergrößert an die Wand projiziert. Die Bedingung dafür dürfte ein wirklich dunkler Raum sein, damit man auch alles gut erkennt.

Die Linse stellt das Bild übrigens auf den Kopf, man muss es deshalb fixieren und das Smartphone sozusagen über Kopf in den Smartphone Projektor einlegen, damit das Bild dann richtig an die Wand geworfen wird.

Auch der Ton soll durch die Konstruktion des Papp-Projektors verstärkt werden. Ich wage zu bezweifeln, dass dieses passive System mit den “echten” kleinen Projektoren mithalten kann, die man inzwischen auf dem Markt findet, aber dafür kostet der Smartphone-Projektor mit dem Low-Tech-Charme auch nur einen Bruchteil davon.

Wer besonders sparsam und dazu nicht ganz ungeschickt ist, findet auf Youtube auch jede Menge Videos wie das folgende, die den Eigenbau eines Papp-Projektors für Smartphones erklären.

Allerdings lassen sich diese nicht so einfach zusammen- und entfalten, sehen nicht ganz so hübsch aus und verfügen meist auch nicht über eine simple Möglichkeit, das Bild scharfzustellen, indem man den Abstand vom Smartphone zur Linse verändert. So gesehen, besitzt der Smartphone Projektor schon seine Berechtigung. Und wenn es nur darum geht, seinen Nachkommen ein paar optische Gesetze zu demonstrieren.

Gefunden haben wir den Smartphone Projektor bei Red Ferret. Weitere Infos gibt es auf der Produktseite bei Prezzybox, wo der Projektor für rund 14 Euro zu haben ist.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer