Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

16.02.11Kommentieren

Shuttle XPC Barebone SH67H3: Sandy Bridge in kleiner Verpackung

Shuttle hat mit dem XPC Barebone SH67H3 einen kleinen Desktop Rechner vorgestellt, der schon mit den neuen Intel-Chips läuft.

Shuttle XPC Barebone SH67H3 (Bild: Shuttle)Barebone PCs sind quasi halbfertige Rechner. Man bekommt eine meist ansprechende Hülle und eine Hauptplatine, den Rest muss man sich selber zusammen stellen. Das hat durchaus seine Vorteile, weil man so die Komponenten besser aufeinander abstimmen kann oder auch unnütze Dinge nicht eingebaut werden müssen. So braucht ein Büro-PC keine starke Grafikkarte, die aber bei den Rechnern vom Discounter meist immer dabei sind. Günstig ist die Sache allerdings nicht.

Das Mainboard ist ein Shuttle FH67, eine Eigenkonstruktion des Herstellers, damit das auch in die eckigen Gehäuse rein passt. Unterstützt wird der Intel H67 Express-Chipsatz, auf dem man alle neuen Intel i3, i5 und i7 CPUs der Sandy Bridge Generation setzen kann (Sockel 1155).

Shuttle SH67H3 - Jede Menge Anschlüsse (Bild: Shuttle)Dazu gibt es ein 300 Watt-Netzteil, das allerdings die maximale Leistungsaufnahme der CPU auf 95 Watt beschränkt. Da die neuen Prozessoren von Intel auch eine deutlich verbesserte und eingebaute HD-Grafik haben, könnte man auf eine eigene Grafikkarte verzichten.

Dafür ist aber dennoch Platz, da es einen PCI-Express x16 Steckplatz gibt. Der Platz ist sogar ausreichend, dass man eine Karte einbauen kann, die die doppelte Slotgröße hat. Die weiteren Anschlüsse sind:

  • 6 x USB 2.0

  • 2 x USB 3.0

  • LAN

  • Audio

  • 2 x eSata mit 3 Gb/s

  • Serielle Schnittstelle

  • DVi und HDMI Ausgang

Damit hat man alles, was man so braucht. Die Ausstattung muss man dann selber zusammenstellen, das gilt auch für die Festplatten und das RAM.

Der Shuttle XPC Barebone SH67H3 kostet 284 Euro. Weitere Infos gibt es auf der Webseite von Shuttle.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer