Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

12.11.08 23:36

, von Peter Sennhauser

Shuttle XPC Barebone SG45H7: 16GB RAM gefällig?

Shuttle motzt die Barebones auf: Das XPC SG45H7 soll mit bis zu 16GB DDR-Speicher ausgestattet werden können. Bestens geeignet für HD-Inhalte im Format 1080p.

Shuttle Barebone SG45H7 (Bild Shuttle)Der Barebone bringt eine integrierte Intel GMA X4500HD Grafikkarte mit, die speziell für flüssige HD-Wiedergabe geeignet sei, schreibt Shuttle.

Das Nackt-System ist dabei auf Leistung ausgerichtet: Zusammen mit den verbaubaren Intel Core 2 Prozessoren mit 1333/1066/800 MHz FSB und bis zu vier Kernen und der optionalen Bestückung mit bis zu 16GB DDR-RAM soll das Barebone SG45H7 für Medienvergnügen sorgen:

Das SG45H7 Barebone-System hat ausserdem einen PCI-E-2.0 Steckplatz, der auch Dual-Slot Grafikkarten aufnehmen soll.

Shuttle Barebone SG45H7. (Bild Shuttle)Mit Anschlüssen reich bestückt ist das Barebone System auf der Rückseite: Gigabit-Netzwerkschnittstelle, Firewire, 8-Kanal-Audio, optisches SPDIF, HDMI und VGA sowie eSATA. Saft kriegt das Barebone von einem 300-Watt-Netzteil mit optimiertem 5cm-Lüfter.

Zu haben ist das alles (ohne die 16GB Speicher) bei Shuttle für knapp 380 Euro.

Shuttle XPC Barebone SG45H7

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Shuttle XPC Barebone SG45H7: 16GB RAM gefällig?

Leider ist wie bei den älteren Modellen von Shuttle das Netzteil der Knackpunkt. "nur" 300 Watt macht die Kiste uninteressant für Käufer die mit der Kiste auch eine anständige Grafikkarte benützen möchten.

Diese Nachricht wurde von Puppet Master am 13.11.08 (13:01:19) kommentiert.

@Puppet Master: Bei manchen Modellen hat Shuttle eine überdurchschnittliche Leistung auf der 12V Leitung (verglichen zu Netzteilen mit ähnlichen Watt-werten). Aber ich glaub auch dass sich bei 300W keine High-End Karte ausgehen wird. Die brauchen meistens doch schon sehr viel Ampere auf der 12V.

Diese Nachricht wurde von atomas am 13.11.08 (13:29:27) kommentiert.

Leider ist wie bei den älteren Modellen von Shuttle das Netzteil der Knackpunkt. “nur” 300 Watt macht die Kiste uninteressant für Käufer die mit der Kiste auch eine anständige Grafikkarte benützen möchten.
Wir verwenden derzeit 3 Shuttle PCs, die alle mit den Standard Netzteilen ausgestattet sind und betreiben einen mit 2 7900GT Grafikkarten, einen mit einer 7800GTX und einen mit einer Quadro FX4600, also alles Karten die viel Leistung brauchen und wir haben (trotz anfänglicher Skepsis bei den netzteilen) keine Probleme bisher.

Diese Nachricht wurde von Jakob am 13.11.08 (13:54:09) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer