Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

21.03.09 08:26

, von Gastautor

Shuttle X50: Tragbarer Touchscreen-Nettop

Von Moritz Zielenkewitz

Der taiwanesische Hersteller Shuttle bringt mit dem X50 einen Nettop-PC, der dank Tragegriff und Standfuß mobil einsetzbar sein soll. Atom-basierter Dualcore und Touchscreen komplettieren das Angebot.

Berührungsempfindlich und mobil: Shuttle X50Mit einem Gewicht von 3,6 Kilogramm und einer Tiefe von gerade einmal 36 Millimetern wirkt der Shuttle X50 wie frisch einer Schlankheitskur entsprungen. Das Display mit einer Diagonalen von 15,6 Zoll schafft eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Der Touchscreen lässt sich mit den Fingern oder dem mitgelieferten Stylus bedienen, auf Multitouch muss die berührungsfreudige Kundschaft aber verzichten.

Dem All-in-One-PC hat Shuttle einen um 180 grad schwenkbaren Standfuß spendiert. So kann der X50 bequem am Griff von Ort zu Ort getragen werden, VESA readymount ermöglicht das Befestigen an anderen Geräten. Im Inneren werkeln Atom 330 Dualcore, ein Gigabyte DDR2-RAM sowie eine 160 Gigabyte fassende SATAII-Festplatte.

Grafik und Sound verlötet Shuttle onboard, WLAN und Gigabit-Ethernet sind ebenfalls mit dabei. Der Nettop zeigt sich mit fünf USB-Ports sowie einem 4in1-Kartenleser angenehm anschlussfreudig, auch Webcam (1,3 Megapixel) und Mikrofon sind fest verbaut. Laut den noch auf Januar datierenden Angaben von Shuttle soll der X50 preislich bei 500 Dollar liegen und noch im März 2009 auf den Markt kommen.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Shuttle X50: Tragbarer Touchscreen-Nettop

Krasse Sache. Wenn jetzt noch einer ein Gerät entwickelt, dass man auf die Oberseite seines Beines lägen könnte - aber keine Ahnung, ob das ein Erfolg wird.

Diese Nachricht wurde von SuperDad am 21.03.09 (20:00:56) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer