Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

15.10.12 09:41

, von Sven Wernicke

Sensus Schutzhülle: Touchpad für die iPhone-Rückseite

Wer sich mit der PlayStation Vita beschäftigt hat oder gar selbst eine besitzt, wird wissen, dass sich auf der Rückseite der tragbaren Spielkonsole ein spezielles Touchpad befindet. Eine ähnliche Funktion bietet die Schützhülle Sensus von Canopy für das iPhone 4(S) an.

Die Rückseite ist zugleich das Touchpad. (Foto: getsensus.com)Auf der offiziellen Webseite kann man die Schutzhülle derzeit für 39 US-Dollar vorbestellen - allerdings gilt das bisher nur für die USA und Kanada. Auf den ersten Blick handelt es sich um ein typisches Cover, das allerdings über eine berührungsempfindliche Rückseite verfügt. Eine Verbindung zwischen Smartphone und Case erfolgt über den bisher typischen Docking-Anschluss auf der Unterseite des iPhones.

Zum Spielen

In erster Linie ist Sensus zum Spielen gedacht, vorausgesetzt, die jeweiligen Apps unterstützen die Peripherie. Mehrere Eingaben sollen mittels der Finger verarbeitet werden können, ganz genauso wie bei der Vita. Das Wischen in eine bestimmte Richtung soll ohne Verzögerungen an ein Spiel übertragen und berücksichtigt werden. Welche Titel Gebrauch von Sensus machen? Das ist derzeit noch völlig unklar.

Letztlich stellt sich sowieso die Frage, ob Sensus wirklich benötigt wird. Schon bei der Vita wird das Touchpad nur sporadisch verwendet und stellt in den seltensten Fällen eine echte Bereicherung dar - vor allem, wenn man sonst den normalen Touchscreen und die Buttons verwendet. Canopy ist andererseits bemüht, Entwickler von der eigens erfundenen Technologie zu überzeugen. Ob’s klappt, muss sich erst zeigen. Auf jeden Fall sind andere Ansätze durchaus reizvoll: Durch das Touchpad könnte man durch E-Books blättern, ohne dabei mit den Fingern überhaupt das Display zu berühren. Oder wie wäre es mit dem simplen Heranzoomen von Fotos? Denkbare sowie praktische Einsatzmöglichkeiten gäbe es sicherlich einige. Laut Herstellerangaben soll das Touchpad sogar sensibler reagieren als der reguläre Touchscreen, der im iPhone 4(S) verbaut ist.

In jedem Fall hat das Case keine eigene Stromversorgung, es zwackt sich Energie vom Akku des iOS-Gerätes ab.

Im 1. Quartal 2013 soll Sensus für 59 US-Dollar (45 Euro) veröffentlicht werden, später werden Modelle für iPhone 5 und den iPod Touch der 5. Generation folgen.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer