Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

12.11.11

Satarii Swivl: iPhone-Stativ folgt jeder Bewegung

Schnell mal ein Foto von sich selbst machen geht ja noch, aber Filmen, während man in Bewegung ist? Mit dem beweglichen iPhone-Stativ Svivl kein Problem. Dieses folgt nämlich jeder Bewegung.

Nach den Phones werden jetzt offenbar auch die Stative smart. Das kalifornische Start-Up Satarii hat Swivl entwickelt, eine Halterung für iPhone 4S, iPhone 4 und iPod Touch der vierten Generation. Das Besondere daran: Swivl ist nicht starr, sondern bewegt das filmende iGerät, so dass sein Objektiv immer auf die Person gerichtet ist.

Ob man beim Hin- und Herlaufen in der Küche nicht aus dem Blickfeld seines Facetime-Gesprächspartners geraten möchte oder wissen will, wie perfekt der eigene Golfschwung beim Abschlag jetzt genau aussieht - Swivl ist die Lösung. Die Halterung bewegt das iPhone in zwei Achsen und richtet es ohne grosses Setup immer auf das gewünschte Ziel aus. Wie macht Swivl das nur? Der folgende Clip zeigt die Halterung in Aktion und gibt Auskunft.

 

Swivls integrierter Sensor richtet sich über die motorisierte Basis immer in Richtung eines elektronischen Markers aus, den man zum Beispiel einfach in die Hemdtasche stecken kann. Oder man hält ihn wie eine Fernbedienung in der Hand, um zum Beispiel die Kamera auf bestimmte Bereiche an einer Tafel auszurichten. Auch das sieht man gut im Film.

Satarii hat das nötige Startkapital über die Funding-Plattform IndieGoGo gesammelt und plant, Swivl Anfang des Jahres 2012 für USD 159 (rund EUR 117) auf den Markt zu bringen.

Mehr Infos zum Swivl, dem iPhone-Stativ, das jeder Bewegung folgt, auf einer eigenen Website. Hier kann man sich sein Swivl auch schon mal reservieren, damit man zu den ersten gehört, die eines erhalten. Allerdings ist zunächst nur eine Auslieferung in den USA geplant.

via TUAW

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer