Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

25.04.13

Sandwichbike: Selbstbau-Fahrrad mit weniger als 50 Teilen

Man kann den Vergleich nicht lassen, das Sandwichbike als "Ikea"-Fahrrad zu bezeichnen, denn nach dem Prinzip wird es verkauft. Man bekommt einen Karton mit allen Bauteilen und dem passenden Werkzeug und kann sich innerhalb kurzer Zeit sein eigenes Fahrrad zusammenbauen.

Sandwichbike06 Dieses Fahrrad lässt sich zuhause von Hand montieren.

Wieso heißt da Fahrrad eigentlich Sandwichbike? Die Konstruktion des in den Niederlande designten und hergestellten Fahrrads funktioniert nach der "Sandwichbauweise". Dieser Begriff wird in der Bautechnik verwendet und beschreibt ein Bauteil, das aus mehreren verschiedenen Materialschichten aufgebaut ist. Bei dem Fahrrad hat man einen Rahmen, der aus zwei verleimten und verstärkten Holzkonstruktionen besteht.

Diese sind natürlich wetterfest vorbehandelt. Zwischen diesen beiden Holzrahmen befindet sich der Rest der Konstruktion und wird durch das Verschrauben beider Rahmen fest in diese eingespannt. Dieser minimalistische Aufbau ermöglicht auch eine Fahrradkonstruktion, die mit wenigen Teilen auskommt.

Wer sich mit dem Fahrrad in den deutschen Straßendschungel stürzen möchte, sollte aber beachten, dass es nicht annähernd verkehrssicher ist. Es besitzt weder Reflektoren noch Licht. Hier sollte der Selbstbauer mit einer Checkliste noch einmal nachrüsten, damit er mit dem Fahrrad auch sicher ankommt.

Das Sandwichbike kann über die Webseite des Herstellers bereit jetzt schon vorbestellen. Das Fahrrad wird 799 Dollar kosten und in einem Karton komplett unmontiert geliefert.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer