Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

08.01.09Kommentieren

Samsung/Yahoo! Internet@TV: Surfen mit der Glotze

Ab Frühjahr 2009 sollen Samsung-Fernseher auch den Zugriff aufs Internet erlauben: Möglich wird das durch die Yahoo! Widget-Engine, die in einigen HDTV-Geräten enthalten ist. Auf der CES in Las Vegas demonstriert Samsung diese Technologie.

Via Internet@TV bieten Yahoo! und Samsung zusätzliche Services auf dem Fernseher (Bild: Yahoo)Über den Dienst Internet@TV und eine Yahoo! Widget-Engine im Fernseher können Zuschauer nicht nur passiv das Geschehen der TV-Sender verfolgen sondern auch über die Yahoo-Nachrichtenportale Aktienkurse abrufen, Fotos anderen zur Verfügung stellen oder Videos aus dem Internet abrufen, z.B. von Youtube und anderen Plattformen. Via USB-Dongle lassen sich die Fernseher auch mit dem Heimnetzwerk verbinden was ja interessante Möglichkeiten eröffnet:

Die Yahoo! Widget-Engine ist eine "Plattform der fünften Generation". Über Javascript- und XML-Applikationen lässt sich mit der Fernbedienung leicht auf Inhalte, Informationen und Community-Funktionen im Internet zugreifen.

TV-Widgets sind natürlich zunächst Angebote von Yahoo! selbst, also Bilder aus dem Flickr-Dienst, Yahoo! News, Yahoo! Wetter und Yahoo! Finanzen bis hin zu weiteren Inhalten von anderen Anbietern wie beispielsweise YouTube. Die angebotenen Inhalte und Dienste werden kontinuierlich weiterentwickelt, in Zukunft sollen auch Video-Streaming und andere beliebte Internetdienste möglich sein.

Entwickler von diversen Internetdiensten auf der ganzen Welt können mithilfe eines plattformunabhängigen "Widget Development Kits" (WDK) eigene Anwendungen speziell für mit dieser Technologie ausgestattete Fernseher entwickeln. Welche Geräte diese Dienste bereitstellen sollen, darüber schweigt sich der Hersteller noch aus, genau wie über die zusätzlichen Kosten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer