Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

11.01.12 11:30

, von Thomas Jungbluth

Samsung Smart TV ES8090: TV-Bedienung per Wink oder Kommando

Die auf der CES 2012 neu vorgestellten neuen Samsung Smart TVs lassen sich besonders einfach bedienen, nämlich per Gesten- oder Sprachsteuerung.

Samsung ES 8090 mit Aufsatz für die Gesten/Kommandosteuerung {pd Samsung;http://samsung.de/webdownloads/pressedownloads/CES_Bildmaterial2012_AV.zip}

Nachdem Samsung seine Fernseher bereits so smart gemacht hat, dass man mit Ihnen fast über Religion oder Politik diskutieren könnte, gibt es in diesem Jahr als Neuerung die Steuerung per Winken oder Sprachkommando.

So kann man den Fernseher per gesprochenem Befehl einschalten oder per Winken den Sender wechseln oder die Lautstärke ändern. Auch dieser Fernseher ist ein «Smart TV», und auch die hierin enthaltenen «Apps» lassen sich so kontrollieren - ganz ohne Fernbedienung (ich hoffe, es liegt trotzdem eine dabei für alle, die lieber klassisch zappen).

Geheimnis des Erfolgs sind eine integrierte Kamera und ein Mikrofon, und beide können dann auch dazu benutzt werden, den Zuschauer rund um die Uhr zu observieren über Skype zu videotelefonieren.

Wer ein Smartphone hat, muss jetzt nicht mehr mühsam die Bilder vom Handy auf einen Speicherchip oder eine CD übertragen, sondern kann die Schnappschüsse der Kamera über AllShare direkt anschauen - vorausgesetzt auch das Handy ist von Samsung (Airplay lässt grüßen).

Reicht der Speicher nicht aus, steht auch «die Cloud» mit 5 Gigabyte Platz für jeden zur Verfügung (ich würde dorthin allerdings nichts speichern, bei dem ich nicht sicher bin, woher ich die Inhalte bekommen habe...)

Weitere neue SmartApps sind Family Story, eine Diashow oder eine Fitness App (falls das Gestikulieren zum Kanalwechsel den Kreislauf nicht genug anregt). Letzteres benutzt die eingebaute Kamera für die Kontrolle, ob die Übung korrekt ausgeführt werden.

Stolz ist Samsung auf den «erstmals in einem ... Fernseher verwendeten» Dual Core-Prozessor, der für weniger Warten sorgen soll (ist ja bei weniger technikaffinen Menschen ein Argument, lieber ein Gerät ohne «den ganzen Schnickschnack» zu kaufen).

Die Einführung des Samsung Smart TV ES8090 in Deutschland ist für das Frühjahr 2012 geplant. Preise nannte der Hersteller erstmal noch nicht. Die sonstigen technischen Daten dürften sich an dem Stand der Technik orientieren (Full HD, LED-Hinterleuchtung, Digitaltuner für alle Sorten Signale, etc.). Das Gerät wird es mit 40 und 55 Zoll Diagonale geben.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Samsung Smart TV ES8090: TV-Bedienung per Wink oder Kommando

*Pssst... Erster Satz! CES 2011??? (^_~)* Die neuen Samsung sind nicht schlecht, aber mir gefällt die neuen Sony HX855 viel besser. Bin gespannt, wie beide in den Tests abschneiden werden. Auf jeden Fall muss ein neuer TV her, schon alleine wegen der Olympiade 2012. (^_^)

Diese Nachricht wurde von Sinaria am 11.01.12 (11:53:31) kommentiert.

Die neuen Samsung sind nicht schlecht, aber mir gefällt die neuen Sony HX855 viel besser. Bin gespannt, wie beide in den Tests abschneiden werden.
Über Geschmack lässt sich ja streiten. Technisch gesehen sind die Samsung TV's den Sony's Lichtjahre im voraus. Wenn ich schon die gruselige Bildqualität von Sony sehe ..... no no.

Diese Nachricht wurde von Oliver am 13.01.12 (14:26:07) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer