Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

24.12.11

Samsung Slate PC Serie 7: Das erwachsene Tablet

Samsung stellt ein grosses Tablet vor, das mit Windows 7 arbeitet - sowie mit Intel Core i5-Prozessor ausgestattet ist.

Sowohl iPad als auch die vielen schönen Android-Tablets haben einen entscheidenden Nachteil: es laufen keine Windows-Programme auf ihnen. Nun mag man das ob der erdrückenden Fülle an Apps für nicht wichtig halten. Aber wer das Tablet unterwegs eben doch mal als hundsgewöhnlichen PC braucht, der braucht ein Windows-Tablet.

Samsung, mit ihrer Android-Galaxy-Flotte derzeit gut unterwegs, schickt nun auch einen Windows-Vertreter ins Rennen. Während im vergleichbaren Asus EeeSlate ein i5-Prozessor der ersten Generation werkelt, ist das Samsung Slate Serie 7 mit einem Sandy-Bridge-Chip ausgestattet. Windows 7 ist zwar per se nicht der Hit in Sachen Tabletunterstützung, aber sobald Windows 8 auf dem Markt ist, sollte es auch problemlos auf dem Samsung Slate laufen.

Samsung zielt damit vor allem auf die geschäftsmässige Nutzung dieser Geräte ab, denn Androiden haben noch mit erheblichen Sicherheitsrisiken zu kämpfen - die Betonung liegt hierbei auf Risiko: weil das System noch nicht so weit bekannt ist, fürchtet man um Einfallstore für Malware und Hacker, die nicht so einfach zu bewachen sind. Ein integriertes Trusted Platform Module sorgt für zusätzliche Sicherheit bei der Festplatte.

Dreierlei statt einerlei: wer mit virtueller Tastatur oder Fingern nicht so gut agieren kann oder mag, der benutzt entweder eine Bluetooth-Tastatur oder einen Stift, der auch im Lieferumfang enthalten ist.

Für Geschwindigkeit sorgt der bereits erwähnte Intel Core i5-Prozessor, der sonst in keinem anderen Tablet zu finden ist. Die kleineren 10-Zoll-Windows-Geräte setzen fast alle auf Intel Atom, der bei anspruchsvolleren Anwendungen schon mal ins Stocken geraten kann. Aber wenn ich schon ein Windows-Tablet besitze, warum sollte ich das nicht als einzigen PC benutzen? Mit dem Slate ist das möglich (okay, am Schreibtisch sind ein zusätzlicher Monitor sowie eine Dockingstation sinnvoll).

Genügend Arbeitsfläche für unterwegs sollte das 11,6-Zoll-Display bieten. Samsung ist stolz auf die TCO-Zertifizierung, die angibt, dass der Tablet PC strenge Umweltanforderungen erfüllt und unter anderem kein Quecksilber enthält.

Die anspruchsvolle Technik lässt sich Samsung gut bezahlen: der Slate PC Serie 7 kostet circa EUR 1450,00. Viel Geld, aber wenn man dafür keinen anderen Computer benötigt, gut angelegt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer