Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

08.05.09Kommentieren

Samsung HMX-H106: Hochauflösende Videos leicht gemacht

Der Samsung HMX-H106 verbindet Flexibilität und Qualität in einem kleinen Design.

Samsung's HMX-H106

Im Urlaub macht man gern mit dem eigenen Camcorder Videos. Dabei möchte man jedoch auch flexibel sein und hat meist statt einer qualitativ-hochwertigen, professionellen Kamera, einen kleinen handlichen Camcorder dabei, dessen technische Ausrüstung schon mal schlecht sein kann. Dafür schleppt man halt keine 5 Kilo mit sich rum. Zu Hause wieder angekommen, stellt man jedoch schnell fest, dass die selbst gemachten Videos durch verwackelte bzw. unscharfe Aufnahmen und einer schlechten Bildqualität kaum zu gebrauchen sind. Abhilfe bringt der neue Camcorder Samsung HMX-H106:

Der Camcorder hat eine handliche Größe (60,9 mm x 59 mm x 128,6 mm), SSD-Flashspeicher und ist hochauflösend. Damit ist er weltweit der erste Camcorder, der durch einen 1/4,5 Zoll großen CMOS-Sensor Videos in 1920 x 1080 (Full HD) aufnimmt und auf einen 64 GB SSD-Speicher sichert. So finden bis zu 12 Stunden Filmmaterial in H.264 komprimiert auf dem integrierten Speicher Platz. Dabei hat der SSD Flashspeicher gegenüber der herkömmlichen integrierten Festplatte viele Vorteile wie beispielsweise einen geringeren Stromverbrauch, leiseres Arbeiten sowie eine höhere Resistenz gegenüber Erschütterungen.

Dazu besitzt der "HMX-H106" eine Schneider Kreuznach Varioplan HD-Linse, der einen guten 10fachen Zoom mit bringt. Außerdem sorgt ein optischer Bildstabilisator bei einer Brennweite von 37 und 370 Millimetern für ein hoffentlich klares, unverwackeltes und scharfes Bild während den Aufnahmen. Ansehen kann man sich die Videos auch auf einem 2,7 Zoll großen Touchscreen.

Zu Hause wieder angekommen, kann der HMX-H106 via Direktverbindung mit der integrierten Mini-HDMI-Schnittstelle an den heimischen Flachbildschirm angeschlossen werden. Ab sofort ist der Samsung HMX-H106 für 899€ in Fachmärkten oder hier erhältlich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer