Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

17.03.11 08:04

, von Kai Zantke

Samsung Galaxy Player 4 und 5: MP3-Player oder Smart- ohne phone?

Die Samsung Galaxy Player 4 & 5 sind Telefone ohne Telefon, aber mit einer Menge Multimedia.

Samsung Galaxy Player 4 & 5

Der Markt für MP3-Player ist hart umkämpft, doch der Titelverteidiger Apple steht weiterhin ungeschlagen im Ring. Zugleich verläßt einem Informanten Bloombergs zufolge der Herausforderer Microsoft das Schlachtfeld. Die Koreaner lassen sich dagegen nicht so leicht abschütteln, und so stellt Samsung seine neue Galaxy Player 4 und Galaxy Player 5 Modelle vor. Wie die Namen bereits erahnen lassen, wird der Samsung Galaxy Player 4 mit einem 4-Zoll-Display zu haben sein, der ausgewachsene Bruder Galaxy Player 5 mit einem entsprechend größeren. In der Ausstattung ähneln sie dem Samsung Galaxy Player S 50, den Frank breits getestet hat: Auch hier kommt Android zur Anwendung, aktuell mit Froyo 2.2, Gingerbread 2.3 soll nachgereicht werden. Das Display dagegen löst bei beiden mit WVGA doppelt so fein auf, womit das kleinere einen Tick schärfer erscheint.

Android unterstützt Adobes Flash 10.1. Über das eingebaute WLAN surft man schnell und erweitert die Möglichkeiten durch den Android Market. Während der Galaxy Player 5 mit einer 3.2MP Kamera mit Blitz aufwartet, tappt der kleine im Dunkeln und fotografiert nur mit externen Lichtquellen. Für Skype und Qik gibt es eine Frontkamera dazu, und gegen Verirrungen hilft das eingebaute GPS mit Googlemaps.

Ach, und Musik können die Samsungs nebenbei auch noch abspielen: die Stereo-Lautsprecher sollen mit Samsungs SoundAlive Technologie besseren Klang liefern und sogar virtuellen 5.1 Sound erzeugen können. Dabei zeigt sich die Galaxy-Player-Familie äußerst benutzerfreundlich, denn neben den gängigen Formaten MP3, WMV und AAC sind auch die Formate Ogg und Flac abspielbar. Genauso gut sieht es bei den Videoformaten aus, Codecs für Divx, Xvid sind genauso enthalten wie die obligaten Mpeg4, WMV oder H.264.

Die Player melden sich am PC als Massenspeicher an und können ohne Installation einer Software beladen werden, wobei 8GB interner Speicher zur Verfügung stehen und ein SDHC bis zu 32GB weitere Daten aufnimmt. Mit DLNA und Bluetooth 3.0 (A2DP-Stereoprofil enthalten) dürften alle Wünsche befriedigt sein, die man an einen "normalen" MP3-Player so stellt.

Ein Veröffentlichungstermin steht leider noch nicht fest.

Via Samsung USA.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer