Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

16.05.12Kommentieren

Multifunktionsgeräte CJX-1000, CJX-1050W und CJX-2000FW: Samsung beerbt Kodak

Samsung bringt jetzt nach Laserdruckern auch Geräte auf den Markt, die mit Tinte arbeiten - die Technik stammt von "Aussteiger" Kodak.

Samsung CJX 2000FW, Flaggschiff der neuen Multifunktionsfamilie {pd Samsung;http://de.samsung.com/de/news/bildarchiv.aspx}Beim aktuellen Test von Multifunktionsgeräten in der Computerbild 11/2012 sind die Samsungs noch nicht dabei - es ist aber wahrscheinlich, dass sie beim nächsten Mal auf einem der vorderen Plätze landen. Denn wie der Testsieger stammt die Technik in den koreanischen Geräten ebenfalls von Kodak (Quelle: druckerchannel.de) - die haben sich jedoch bekanntlich aus dem Geschäft weitgehend zurückgezogen.

Samsung bringt zum eigenen Marktstart auf Basis der Kodaktechnik gleich drei Modelle, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten. Einstiegsgerät CJX-1000 ist laut Samsung der "Inkjet-MPF für kreative", der CJX-1050W das "Wireless Fotostudio" und der CJX-2000FW das 4-in-1-Wireless. Allen gleich soll die gute Druckqualität sein. Mit dem soll sogar Druck mit 3D-Effekt möglich sein - wie das konkret aussehen soll - ohne Brille oder entsprechende Linsenraster - darüber schweigt sich der Hersteller jedoch aus.

Man kann die Drucker sowohl vom angeschlossenen PC als auch via App vom Smartphone oder via "Google Cloud Printing" zum Drucken animieren, obwohl der kleinste nur über USB verfügt. Die beiden "größeren" 1050W und 2000FW kann man auch per WLAN ansprechen, wie das W in der Modellbezeichnung verrät. Und nun kann man raten, was das F im Spitzengerät bedeutet. Richtig. Zu dem Zweck hat er auch einen Einzelblatteinzug im Deckel und das auskunftsfreudigste Display.

Die Samsung-Tinten-Multikönner stehen ab sofort beim Händler. Der CJX-1000 kostet ca. 90 Euro, der CJX-1000 steht für ca. 110 Euro in der Liste und der CJX-1000 soll 150 Euro kosten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer