Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

31.07.12Leser-Kommentare

Red 5 Spy Hawk: Überwachungsdrohne für Jedermann

Für ungeübtere Fliegerkadetten mit Drang, die Nachbarschaft auszukundschaften, gibt es jetzt die Red 5 Spy Hawk Drohne. Ihr Luftverhalten ist deutlich besser als bei den diversen Quadro- und Helicoptern mit Kamera-Aufsatz - aber mindestens genauso gefährlich für die Privatsphäre.

Mit der Spy Hawk Drohne sollen auch ungeübte Piloten zurechtkommen.Wer demnächst ein Modellflugzeug über dem eigenen Haus kreisen sieht, kann gern einmal winken, denn vielleicht wird man gerade gefilmt... Red 5 bietet eine neue Drohne mit Kamera, die mit Videostreaming den Traum eines jeden Hobby-Spions erfüllt. Spy Hawk heißt sie und ist mit 5-Megapixel-Kamera und Aufnahmefunktion ausgestattet.

Sie lässt sich im Auto-Pilot-Modus fliegen, dank Gyro-Stabilisation. Darüber hinaus gibt es eine einfache Steuereinheit mit Video-Display, die sich selbst von nicht erfahrenen Piloten perfekt bedienen lassen soll. Etwas Übung, und auch ein nicht ganz so versierter Pilot kommt mit der Spy Hawk gut durch die Thermik – so verspricht es jedenfalls der Hersteller.

Die 5-Megapixel-Kamera der Spy Hawk ist in die Nase eingebaut. Das ist erst einmal sehr unauffällig, das Objektiv-Auge fällt erst bei näherem Anflug auf. Aufnahmen werden direkt an das Steuerungsgerät geschickt und lassen sich auf einer 4-GB-SD-Karte speichern. Das Videostreaming soll bis zu einer Entfernung von etwa 400 Metern möglich sein.

Hier seht ihr, wie ein Video aussieht, das mit der Spy Hawk aufgenommen wurde:

youtu.be/A3KsgawNOlc

Abstürze soll die Spy Hawk übrigens recht gelassen nehmen. Sie wurde aus extra robustem Material gebaut.

Die Spezifikationen:

  • Gewicht Flieger: 180 Gramm
  • 5-Megapixel Kamera, kann Videos live streamen
  • Flügelspannweite 84 Zentimeter, Länge 62 Zentimeter
  • Transmitter: 2,4 GHz 4 Kanal, 3,5 Zoll LCD mit 5,8 GHz Videoübertragung
  • Flugzeit: 15-20 Minuten
  • Ladezeit: 40 Minuten
  • Akku: 7,4-V-Batterie 450 mAh
  • Distanz für Livevideo: bis 400 Meter

Die Vorbestellung läuft. Ausgeliefert wird laut dem Gadget-Anbieter Red 5 wieder ab Ende August, der Preis liegt bei rund 320 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Paul

    31.07.12 (20:50:37)

    bei dem wackeligen Video wirds für Zuschauer zur Spei Cam ;-)

  • Bernhard

    01.11.12 (13:54:58)

    In Deutschland selbst habe ich den Spy Hawk bisher noch nicht im Angebot gesehen. Hier war ein Termin Mitte Okotober angekündigt. Dürfte sicherlich sehr interessant werden.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer