Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.09.15Kommentieren

Rawman 3000: Der mobile Plattenspieler im Walkman-Design

Dieser Beitrag ist für ältere Semester gedacht, denn junge Leser werden kaum verstehen, um was es hier geht. Warum? Weil wir hier unter anderem von Walkman und Schallplatten reden.

Rawman 3000 (Bild: Rocket & Wink) Rawman 3000 (Bild: Rocket & Wink)

 

Als ich auf designboom.com vom Rawman 3000 las, habe ich mich sofort verliebt. Denn bei dem Gadget handelt es sich um eine ganz besondere Form von Walkman. Statt Kassetten spielt er Schallplatten ab. Quasi ein analoger Discman.

Der portable Vinyl-Player soll einen (O-Ton) "großen, umfangreichen Sound" produzieren, dass er mit teuren Schallplattenspieler-Systemen gleichziehen kann. Und das, obwohl er extrem kompakt und leicht konzipiert ist. Trotzdem sorgt ein Tragegurt für einen bequemen Transport des Gerätes, das für 7"-, 10"- und 12"-Schallplatten designt wurde.

Analog trifft auf Digital

Neben der anachronistischen Abspieltechnik bietet Rawman 3000 zusätzlich allerlei moderne Technik: USB-Port, Smartcart-Slot, Bluetooth via Antenne und natürlich Stereo-Kopfhörer. Zudem soll Rawman 3000 einen sogenannten "Hot Line"-Knopf bieten, mit dem man den Musikgenuss kurz unterbrechen kann, um beispielsweise ein Telefonat führen zu können.

Na, klingt das alles reizvoll und interessant? Dann fragt sich der eine oder andere sicherlich, wann der bunte Mobil-Plattenspieler erscheint. Dazu meinen die Erfinder auf ihrer Homepage: "ab Juni 1983 (in einer anderen Dimension)".

Genau: Der Rawman 3000 ist leider kein echtes Produkt, sondern das Konzept einer Design-Agentur. Schade.

Mehr Bilder und Infos zur Walkman-Vinyl-Kombi findet man auf der offiziellen Webseite von Rocket & Wink.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer