Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

26.01.10 15:18

, von Don Dahlmann

Private Wing: Hab Flugzeuge in meinem Haus

Private Wing ist eine kleine Manufaktur, die aus Flugzeugschrott Einrichtungsgegenstände bastelt.

Private Wing - Altmetall für das Wohnzimmer (Bild: Private Wing)

In den USA gibt es riesige Friedhöfe, auf denen alte, eingemottete Flugzeugewracks lagern. Ich war mal in Arizona auf so einem Ding, es war nur ein "kleiner" Friedhof, aber es reichte, um stundenlang spazieren zu gehen.

Eigentlich, so mein Gedanke damals, müsste man doch aus dem ganzen Flugzeugmetall was machen können. Offensichtlich hatte jemand eine gute Idee, und baut jetzt Tische aus alten Flugzeugteilen:

Auf dem Bild oben sieht man einen Tisch, der aus dem Flügel einer Boeing C-97 Stratofighter gebaut wurde.

Private Wing - Wunderschöne Ingenieurskunst (Bild: Private Wing)

Angeblich gab es nur 74 Exemplare dieses besonderen Frachtflugzeuges, und dementsprechend ist dann auch der Preis: 4450 Euro möchte der Hersteller dafür haben.

Es geht aber noch teurer. 6450 Euro kostet ein Schreibtisch, den man aus der Tragfläche der legendären DC-3 geschreinert hat. Die als "Rosinenbomber" bekannte Maschine genießt in Deutschland ja immer noch einen hohen nostalgischen Wert.

Den ganzen Katalog inklusive der Bestellmöglichkeiten gibt es bei Private Wing.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Private Wing: Hab Flugzeuge in meinem Haus

StratofrEIghter - sonst aber tolle idee

Diese Nachricht wurde von davidwe44 am 26.01.10 (23:11:56) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer