Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

21.09.09Leser-Kommentare

Pong iPhone Case: Schutz vor der iPhone-Strahlung

Wer sich vor der Strahlung seines iPhones fürchtet, findet im Pong iPhone Case einen Filter fürs Gehirn.

Pong iPhone CaseElektrosmog ist überall, im Wohnzimer neben der Steckdose, im Schlafzimmer durch die Radio und Satellitenwellen, im Büro neben dem Computer. Wem das Angst macht, der könnte bei seinem Handy anfangen das Gehirn abzuschirmen (oder vielmehr das iPhone abzuschirmen), mit dem Pong iPhone Case passend für das iPhone 3G und 3GS. Durch FCC-geprüfte Teststandards erwiesen, soll es gefährliche Handystrahlung weg vom Kopf leiten und so den Telefonierenden vor Hirnkrebs und anderen Auswirkungen elektromagnetischer Strahlung schützen. Und ganz nebenbei ist es auch noch eine schützende Hülle.

Laut pong wird die Strahlung durch eine Leiter-Anordnung von Teilen, die die Strahlung abziehen sollen, um bis zu 60 % reduziert. Die Wellen werden kanalisiert und am oberen Ende der Hülle vom Kopf weg abgestrahlt, dadurch wird die Punktbelastung sogar um bis zu 85 % gemindert, ergäben Messungen nach einem FCC akkreditierten Testverfahren. Durch diese Kanalwirkung kann das pong iPhone Case angeblich sogar eine Verbesserung der Sendeleistung schaffen und somit die Verbindungsqualität in Gebieten schlechter Netzabdeckung erhöhen. Geplant sind auch Hüllen für Blackberries. Es gibt sie in den Farben grün und schwarz im Onlinestore von pong.

Für einen stolzen Preis von 40 Euro sollte man sich das Ganze aber nochmal überlegen. Vor allem vor dem Hintergrund, dass das iPhone 3 GS einen SAR-Wert von kapp unter 1 W/kg hat, damit liegt es zwar über dem TCO1, aber immer noch unter den Richtlinien der WHO. Die schlägt vor, Handys mit SAR-Werten unterhalb von 2W/kg zu nutzen. Und ganz am Rande: Wenn das Handy warm wird, liegt das in der Regel am Akku, der sich aufheizt - und nicht an der krebserzeugenden Strahlung.

Link zur Homepage von pong.

Link zu den Wikipedia-Artikeln FCC und SAR-Werte.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • wowow

    21.09.09 (17:18:56)

    Mal wieder ein Eifone Mist für die, welche jeden Mist für´s Eifone kaufen, hauptsache der Mist ist eben für´s Eifone. Nun ja, wenn der Mist dem Eifone Spass macht...

  • Stefan

    22.09.09 (05:40:22)

    Wenn das iPhone warm wird, kann das auch am Prozessor liegen. Ich hab kein iPhone, aber mein iPod erwärmt sich immer etwas, wenn ich eine rechenintensive App am Laufen habe (z.B. Need For Speed).

  • Schtonk!

    22.09.09 (07:03:06)

    Mit Hülle wird das Ifone sicher wärmer als ohne. All diese Hüllen schirmen vor allem ab und regeln dadurch die Sendleistung hoch. Aber wer braucht schon Standby-Zeit und Netzversorgung?

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer