Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

02.09.15

PNY 4-in-1 Linsen-Set ausprobiert: Wie gut sind die Mini-Objektive für Smartphones?

Von Makro-Aufnahmen bis hin zu Weitwinkel-Schnappschüssen: Mit diesem Linsen-Set werden die Kamera-Fähigkeiten von Smartphones deutlich erweitert. Können die Ergebnisse überzeugen? Wir haben ein Testmuster unter die Lupe genommen.

PNY 4-in-1 Linsen-Set (Bild: PNY) PNY 4-in-1 Linsen-Set (Bild: PNY)

Smartphones machen Kompaktkameras und teilweise auch Profi-Kameras mächtig Konkurrenz. Verständlich: Sein Handy hat man meistens dabei, somit ist damit schnell und einfach ein Foto geschossen. Für viele Alltagssituationen reicht das aus.

Zwei Vorteile, die "echte" Kameras liefern, sind unter anderem ein optischer Zoom und die Möglichkeit, Objektive einzusetzen. Letzteres ist in gewisser Weise auch mit Smartphones möglich. Zum Beispiel mit dem Zubehör von PNY.

Das PNY 4-in-1 Linsen-Set besteht - wie es der Name ja vortrefflich besagt - aus vier verschiedene Linsen. Diese bieten eine Weitwinkel-, Superweitwinkel-, Fischaugen- und Makro-Optik für mobile Geräte. Das Schöne daran ist die einfache Handhabung.

Schnell einsatzbereit

Das Gadget von PNY besteht aus einem Clip, der am Smartphone so angebracht wird, dass seine Aussparung über der Kameralinse sitzen soll. Das klappte bei meinem Samsung Galaxy S4 und meinem iPhone 6 sehr gut. Laut dem Hersteller soll die Foto-Erweiterung mit den meisten erhältlichen Smartphones nutzbar sein.

In die Aussparung legt man die gewünschte Linsen, welche dank der magnetischen Halterung gut und stabil einrastet. Das war's. Mehr braucht es nicht, um ab nun mit ungewohnter Optik Handy-Fotos zu schießen. Der Tausch geht ebenso simpel vonstatten wie die "Montage": Mini-Linse vom Magnetverschluss abziehen, neue Linse einsetzen - weiter geht's.

Wer will, kann auf den Clip verzichten und einen kleinen Ring über seiner Smartphone-Kameralinse anbringen. An diesem bleiben dann die magnetischen Linsen "kleben" - und das sogar recht sicher. Normale Bewegungen sind kein Problem, nur bei starken Schlenkern fallen die Mini-Objektive ab.

Unscharfe Ergebnisse

Die Bedienung des PNY-Produktes ist also kinderleicht und überzeugt. Gar nicht gefällt mir die Qualität der Linsen. Das Makro bietet einen extrem kleinen Schärfebereich, weswegen man seine Hand extrem ruhig halten muss oder am besten einen festen Untergrund für seine Aufnahme suchen sollte. Bei den anderen Linsen - gerade bei der Weitwinkel- und Fischaugen-Optik - sieht man deutliche Unschärfen, die von den Rändern bis fast in die Bildmitte reichen.

Das Ergebnis sind Fotos, die sich für ungewöhnliche Schnappschüsse eignen - aber auch nicht mehr. Mit dem Linsen-Set wird das Smartphone definitiv kein wertiger Ersatz für eine Kompakt- oder Profikamera. Aber das erwartet hoffentlich auch keiner.

Das PNY 4-in-1 Linsen-Set gibt es in diversen Onlineshops zu kaufen und kostet rund 45 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer