Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

01.11.12Leser-Kommentare

Philips Hue: Lichtstimmung per App über WLAN steuern

Philips weiß um die Wirkung des richtigen Lichts und entwickelt schon seit einiger Zeit Produkte, die mit farbwechselnden LEDs arbeiten. Mit "Hue" bringt das Unternehmen jetzt LED-Glühbirnen auf den Markt, die sich in handelsübliche Fassungen schrauben und über WLAN steuern lassen.

Philips Hue Lichtsystem {pd Philips;http://www.emediarelease.de/Philips-hue.html}Laut Philips ist Hue ein "Personal Wireless Lighting System", also ein persönliches, kabelloses Lichtsystem. Das Starterpaket besteht aus drei Glühbirnen mit je 600 Lumen (was ungefähr einer 50-Watt-Glühbirne entsprechen soll) und einem Steuerungssystem. Dieses, die sogenannte "Bridge", wird per Kabel an den WLAN-Router angeschlossen und kann bis zu 50 Hue-Leuchten verwalten.

Gesteuert wird das System über eine Smartphone-App für [itunes itunes.apple.com/app/philips-hue/id557206189] iOS [/itunes] oder Android.

Mit ihrer Hilfe kann den Raum in unterschiedlichste Farben tauchen, die sich nach Gefühl oder auch nach einem Foto auswählen lassen. Philips stellt auch (individuell anpassbare) Lichtrezepte bereit, die durch die jeweilige Beleuchtung dabei helfen sollen, sich zum Beispiel zu konzentrieren, Energie zu tanken oder zu entspannen. Der folgende Werbeclip vermittelt einen ersten Eindruck der Fähigkeiten des Hue Lichtsystems.

 

Mit Hue wird das [itunes www.amazon.de/Philips-HF3550-Sonnenaufgangsfunktion-Ansteuerung-Dockingstation/dp/B008LR3KDI/ref=sr_1_5] Philips Wake-Up Light [/itunes] überflüssig, schließlich kann man sich jetzt durch Hue wecken lassen, indem man das Licht so einstellt, dass es nach und nach heller wird.

Dabei können die Glühbirnen nicht nur alle Weißtöne abstrahlen, sondern 16 Millionen Farben des gesamten Spektrums. Jeder kann sich also seinen persönlichen Sonnenaufgang in warmen Orange- und Gelbtönen bis hin zum weißen Licht gestalten.

Legt man sich ein kostenloses Konto auf der Website von Hue an, kann man seine Beleuchtung auch über das Internet steuern und so die Zeitschaltuhr sparen.

Mitmachen ausdrücklich erwünscht

Philips will eine lebendige Community etablieren, um weitere Ideen für den Einsatz des Lichtsystems Hue zu generieren. Entwickler sind dazu eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. Im Laufe des Jahres will Philips Tools für Entwickler veröffentlichen, um diesen Prozess zu beschleunigen. Außerdem arbeitet man an Software Developer Kits (SDK) für iOS und Android.

Philips Hue: nicht ganz billig und exklusiv bei Apple

Die Lebensdauer der Hue-Glühbirnen gibt Philips mit rund 15.000 Stunden an, das entspricht 625 Tagen Dauerlicht. Bei den Preisen, die man für Hue verlangt, sollten die Glühbirnen auch schon eine Weile halten. Eine einzelne Hue-Glühbirne zur Erweiterung soll immerhin 59 Euro kosten.

Das oben erwähnte Starterpaket gibt es in den USA für 199,95 US-Dollar (154 Euro), bis Ende des Jahres soll es auch in Deutschland verfügbar sein - allerdings zum Preis von 199 Euro und exklusiv in den Filialen und im Online-Shop von Apple. Momentan ist Hue noch nicht im deutschen Online-Shop angekommen.

Mehr Infos gibt es auf der Hue-Website.

Kommentare

  • Dennis

    01.11.12 (09:29:01)

    Danke für den Artikel. Woher stammen denn die Informationen zum Start in Deutschland?

  • Frank Müller

    01.11.12 (10:15:31)

    Hi Dennis, es gab Pressemeldungen aus der Schweiz und aus Deutschland, in denen ich die Terminangabe aber jetzt gerade peinlicherweise nicht finde. Möglich, dass ich die Angaben zum Deutschlandstart bei der zusätzlichen Recherche von einer der Philips-Seiten habe. Eventuell auch von iphone-ticker.de, dort stand, glaube ich, dass der Münchener Shop bereits Hue vorrätig hat. Eventuell waren die Kollegen dort zum Pressefrühstück. Aah, und ich sehe gerade, dass das Philips Hue Lichtsystem jetzt auch im deutschen Apple Online-Store erhältlich ist.

  • Dennis

    01.11.12 (10:20:51)

    Danke für die Antwort. Das ist ja super, dass es jetzt verfügbar ist. Könntest du glatt noch im Artikel aktualisieren ;)

  • Volker

    01.11.12 (19:21:52)

    Interessant wäre es noch zu wissen wie weit Lampen von der Bridge entfernt sein dürfen, denn die Bridge muss mit dem WLAN-Router verbunden werden. Funktioniert das auch noch über mehrere Räume hinweg? Und bietet die Android-App bereits alle Funktionen, denn diese ist ja noch im Beta-Stadium? Schade finde ich auch, dass die Lampen ihre Einstellung verliert sobald man den normalen Lichtschalter aus und wieder an macht. Trotzdem eine interessante Technik.

  • frank_hk

    02.11.12 (04:51:07)

    starkes produkt, komme schon nicht mehr zum arbeiten vor lauter ideen ... Versandfertig in: 3 - 4 Monate lasst das bitte ein typo sein ... TAGE ... bitte!

  • Dennis

    02.11.12 (19:36:52)

    Hey, ich habe gestern im AppleStore online bestellt und heute sind meine mit kostenlosem Express-Versand angekommen. :) Konnte nur kurz testen, aber erster Eindruck sehr gut. Installation innerhalb von Sekunden, alles funktioniert. Punkte, vor denen ich Angst hatte: Helligkeit. Leuchtet tatsächlich wie eine 50W Birne, also kann man i.d.R. als Ersatz der alten Birne nehmen. Weißfarbe, schaltet man die Lampen per Wandschalter an, ist im weiß kein Unterschied zu der Farbtemperatur einer normalen Glühbirne zu sehen, das finde ich genial und angenehm. Hatte Angst vor zu kaltem Blau-Weiß (auch das lässt sich einstellen, aber es geht eben auch ein wärmeres natürlicheres weiß). Glücklich!

  • Volker

    03.11.12 (18:03:09)

    Laut Apple-Store beträgt die Lieferzeit für die hue inzwischen leider zwischen 3 und 4 Monaten. Da kann ich auch warten wie sich das Kickstarterprojekt LIFX entwickelt. Immerhin habe ich da Aussicht eine Lampe mit GU10-Fassung zu bekommen. Es bleibt spannend.

  • Tobias

    04.11.12 (20:51:19)

    Hi Dennis Hätte da ein paar Fragen. Wäre super wenn du die mir beantworten könntest. kann man auch mit mehreren IOS geräten gleichzeitig steuern? Iphone / Ipad was passiert wenn man den Lichtschalter betätigt? Danke!

  • Dennis

    06.11.12 (08:53:06)

    Hey Tobias, also, gleichzeitige Steuerung ist kein Thema. Bei beiden Geräten kann die App offen sein und das zuletzt ausgewählte Kommando wird übertragen. Wenn die Lampen vom Strom gehen, kannst du natürlich nichts mehr steuern. Beim erneuten Anschalten gehen die Lampen auf ein helles weiß, wie eine echte Glühbirne und merken sich nicht die Einstellung. Finde ich persönlich super, wenn ich den Lichtschalter betätige soll sie wie eine normale Lampe funktionieren. Nach dem Anschalten dauert es nur wenige Sekunden, und die Lampe kann wieder gesteuert werden.

  • Anti78

    06.11.12 (11:16:02)

    Hi Tobias. Haben die Birnen dann direkt die volle Helligkeit oder dauert es, bis sie "hellgelaufen" sind wie z.B. bei manchen Energiesparlampen?

  • Dennis

    06.11.12 (11:19:53)

    Sie faden langsam ein, was schön aussieht und haben dann volle Helligkeit (also, in 0,3 Sekunden oder so).

  • Tobias

    06.11.12 (22:35:15)

    Hi Leute! wie funktioniert das wenn man die Lampe per Iphone ausschaltet und sie danach per Wandschalter ( zb.: Wechselschalter ) wieder einschalten möchte. Muß ich dann zwei mal drücken? (aus und wieder ein ?!) Hab ich das so richtig verstanden? Danke.... ;-)

  • Dennis

    07.11.12 (09:47:23)

    Ja, hast du :)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer