Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

04.02.14Kommentieren

Pedal Power Big Rig: Jeder sein eigenes Kraftwerk

Das Pedal Power Big Rig ist eine handgefertigte Arbeitsstation, an der man die benötigte mechanische oder elektrische Energie per Pedal erzeugt. Die Entwickler setzen nach Möglichkeit Standard-Fahrradteile ein und erzeugen mit Schwungrad- und Fahrrad-Technik eine hohe Effizienz.

Pedal Power Big Rig {Pedal Power;https://steve-blood.squarespace.com/products/}

Über eine Millarde Fahrräder gibt es auf der Welt, so liest man auf der Homepage von Pedal Power. Die nahezu perfekte Energieausbeute, die man durch Muskelkraft, Übersetzung und Pedale erzielen kann, sollte man doch für mehr einsetzen als nur für die Fortbewegung, finden die beiden Pedal Power-Gründer Andy und Steve.

Dabei ist die Idee, Muskelkraft als Motor zu verwenden, ja nicht neu: Schon Omas Nähmaschinen, die man heute noch auf Flohmärkten findet, wurden per Fußwippe angetrieben. Aber das Pedal Power Big Rig ist eine ganz andere Nummer. Die multifunktionale Arbeitsstation ermöglicht es, mit Pedalen und Schwungradtechnik eine Leistung von 1/3 Pferdestärke (circa 245 Watt) zu erzeugen, mit Spitzen von bis zu 1 PS (735 Watt). Das erfordert aber schon sportlichen Einsatz. Ein durchschnittlicher Erwachsener soll immerhin 100 Watt erzeugen und 19 Liter Wasser die Minute pumpen können.

Mit der Pedal Power Big Rig wurden schon elektrische Generatoren betrieben, Wasserpumpen, Küchengeräte, Kompressoren und hydraulische Pressen. Im folgenden Film sieht man neben anderen Anwendungsbeispielen, wie ein mechanischer Mixer oder ein Holzspalter durch Strampeln mit der nötigen Energie versorgt wird:

Big Rig besteht aus einem handgefertigten Stahlrahmen, einem bequemen Sitz, der sich schnell verstellen lässt und einer soliden Arbeitsplatte. Es kann mit geringem Aufwand für verschiedene Aufgaben genutzt werden, wie man auch im Film sieht.

Durch die viele Handarbeit ist das kleine Kraftwerk aber leider recht teuer: umgerechnet fast 1.500 Euro plus Versand. Die kleinere Basis-Einheit Pedal Genny kostet immerhin noch knapp 480 Euro.

Die Idee der unabhängigen Energieerzeugung stößt immerhin offenbar auf Sympathie. Bei ihrer erfolgreich abgeschlossenen Kickstarter-Kampagne haben die beiden Entwickler das Dreifache der gewünschten Summe eingenommen.

Mehr Infos über Big Rig und Pedal Genny gibt es auf der Seite von Pedal Power.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer