Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

25.09.11

Pearl Xystec SD Card SSD-Adapter: RAID in der Tasche

Mit diesem Adapter lassen sich vier SD-Karten zu einem Laufwerk zusammenfassen, das wie eine SSD angesteuert werden kann.

Wer nicht das Geld für eine dicke SSD hat dafür noch SD-Karten besitzt, die er nicht mehr braucht (z.B. weil die neue Kamera ein anderes Speichermedium benutzt), der kann diese jetzt mit dem Pearl Xystec-Adapter in eine Festplatte umwandeln. Der Xystec SSD-Adapter CA-4.128 fasst die Karten zusammen in einen sogenannten RAID-Verbund 0. Dabei werden die SD-Karten so zusammengefasst, dass sie für das Betriebssystem als ein einziges Laufwerk mit der Summe der Einzelkapazitäten erscheinen. Der RAID-Controller verteilt die Daten anschliessend je nach Gusto auf die bis zu vier SD-Karten.

Diese Anordnung ist gut für wichtige Daten, denn es gibt praktisch keinen Verschleiss – und auch keinerlei Geräusche, verspricht Pearl. Der Stromverbrauch soll sehr gering sein, eine Kühlung unnötig und auch schwere Erschütterungen könnten der SD-Karten-Festplatte nichts anhaben. Ich würde aber ein Fragezeichen hinter die Performance setzen:

SD-Karten zeichnen sich im Vergleich zu HDDs und SSDs nicht gerade durch berauschende Schreib- und Lesegeschwindigkeiten aus. Während eine gute HDD theoretisch gegen 190 MB/s erreicht und bei SSDs bis zu 480 MB/s drin sind (in der Praxis werden tiefere Werte erzielt!), wird die Performance dieses Systems deutlich bescheidener ausfallen – Lexar stellte im März 2011 eine SD-Karte für den professionellen Einsatz (SDXC Klasse 10) vor, die eine Kapaziztät von 64 respektive 128 GB bietet und mit einer garantierten Transferrate von 20 MB/s zu den schnellsten Karten ihrer Klasse gehört. SDHC-Karten, wie sie im Xystec SSD-Adapter eingesetzt werden können operieren deutlich langsamer: Eine SDHC (Klasse 10) erreicht garantierte Transferraten von 10 MB/s.

Immerhin: Der Kombi-Kartenleser bietet eine höhere Zugriffsgeschwindigkeit als normale Kartenleser. Die Maximalkapazität von 128 GB ergibt sich aus vier Mal der grösstmöglichen SD-HC-Kapazität von 32 GB. Kleiner Nachteil: die SD-Cards lassen sich nicht ohne weiteres wieder «normal» verwenden, sie müssten dafür neu formatiert werden. Der Xystec SSD-Adapter für SD-Cards kostet bei Pearl EUR 16,90 (plus Versandkosten).

Technische Daten

  • Intelligenter Card-Reader mit RAID-0-Funktion (JBOD)
  • Verbindet bis zu 4 SD/SDHC-Karten zu einer USB-Festplatte
  • Kapazität bis zu 128 GB, abhängig von den verwendeten SD/SDHC-Karten
  • Minimale Wärmeentwicklung, selbst im Dauerbetrieb
  • Geringer USB-Stromverbrauch, absolut geräuschlos
  • Unterstützte Formate: NTFS / FAT / FAT32 / exFAT
  • Kompatibel mit Windows XP/ Vista/ 7/ Mac OS
  • Betriebs-Temperaturen: -10 °C bis 75 °C
  • Masse: 102 x 60 x 9 mm
  • Gewicht: 40 g

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer