Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

02.05.16Kommentieren

Ratgeber

FreeMyPDF: So entsperren Sie geschützte PDF-Dateien

Jürgen Kroder

Manchmal erhält man von Kunden, Geschäftspartnern oder Freunden PDF-Dokumente, die sich nicht ausdrucken oder kopieren lassen. Mit einem simplen Web-Tool können Sie solche Restriktionen umgehen.


(Bild: Screenshot / FreeMyPDF.com)

Geschützte PDF-Dokumente schnell und kostenlos entsperren

PDF-Dateien sind nützlich. Man erhält damit digitale Dokumente, die sich in der Regel auf fast allen Geräten ohne Probleme öffnen, betrachten und ausdrucken lassen. Doch Letzteres ist manchmal nicht möglich. Dahinter kann ein Fehler stecken. Oder es war Absicht des Versenders.

Nichtsdestotrotz kann es der Wunsch des PDF-Empfängers sein, das Dokument auszudrucken. Um die Sperre zu umgehen, kann man verschiedene Tools zu Rate ziehen. Eines ist die kostenlose Web-App „FreeMyPDF“, mit der sich geschützte PDF-Dateien mit wenigen Klicks entsperren lassen.

So funktioniert die PDF-Entschlüsselung

Die Umsetzung ist ganz einfach: Begeben Sie sich auf die Webseite http://freemypdf.com/, suchen Sie über den Button „Datei auswählen“ das entsprechende Dokument auf Ihrer Festplatte aus und klicken Sie auf „Do it!“. Innerhalb kürzester Zeit – die Dauer hängt von der Größe der Datei und Ihrer Internet-Geschwindigkeit ab – steht das entschlüsselte PDF zum Download bereit. Die neue Datei kann dann ohne Restriktionen verwendet werden. Damit ist dann unter anderem ein Ausdrucken möglich.

Vorsicht beim Umgang mit „FreeMyPDF“

„FreeMyPDF“ ist ganz einfach zu benutzen. Aber bedenken Sie vor der Anwendungen ein paar Dinge: Einerseits sollte man sich fragen, warum das PDF-Dokument mit einem Kopierschutz, einem Passwort oder einer Druck-Sperre versehen wurde. Am besten fragen Sie den Versender nach dem Grund.

Zudem sollte man bedenken, dass es sich bei „FreeMyPDF“ um einen Web-Dienst handelt. Geschäftspapiere oder vertrauliche Dokumente sollten hier besser nicht hochgeladen werden.

PDF-Dateien mit Sperre ausdrucken: Eine weitere Möglichkeit

Erhalten Sie ein Dokument, das nur wenige Seite umfasst, können Sie es auch ohne die Entsperrung durch „FreeMyPDF“ ausdrucken. Dafür müssen Sie allerdings einen etwas umständlicheren Weg gehen.

Öffnen Sie nacheinander die zu druckenden Seiten und fertigen Sie davon Screenshots an. Wie das geht, erfahren Sie in unserem Ratgeber “Screenshots erstellen“. Die festgehaltenen Bildschirminhalte können Sie dann zum Beispiel mit „Paint“ oder „Photoshop“ ausdrucken.

 

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer