Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

31.10.11

Paul Cocksedge Change the Record: Schallplatten zu Schalltrichtern

Der Londoner Designer Paul Cocksedge formt bei einer Live-Performance aus alten Vinyl-Schallplatten Schalltrichter, die als stromlose Verstärker dienen und den Sound von Smartphones verstärken sollen.

Tiefsinnige Kunstaktion oder einfach Recycling mit Köpfchen? Der Londoner Designer Paul Cocksedge verwandelt alte Schallplatten, die bei den meisten ja doch nur im Schrank verstauben, in stromlose Verstärker für Smartphones.

Das sieht zwar gut aus, der auditive Nutzwert hält sich jedoch in Grenzen. Der Klang wird wohl lauter und voller, erfüllt aber keine Hifi-Erwartungen, sondern erinnert doch ein wenig an ein Grammophon. Trotzdem: besser als gar nichts – wie der folgende Clip zeigt.

Change The Record-Schalltrichter sind nicht so praktisch auf Reisen wie Tembo Trunks oder das Bone Horn, weniger Retro als iVictrola und nicht ganz so designorientiert wie das EN&IS Megaphone.

Dafür sind sie persönlicher und günstiger - jedenfalls, wenn man in London wohnt und bei der nächsten (hoffentlich kommenden) Performance eine alte Lieblingsplatte mitbringt, die man sich dann vom Designer persönlich in Form pressen lassen kann. Folgender Interview-Clip zeigt unter anderem, wie die Schalltrichter des Projekts Change the Record angefertigt werden.

Vielleicht bekommt ja auch der eine oder andere Lust aufs Experimentieren und versucht selbst, die alten Platten mit etwas Hitze und einer passenden Form einem neuen, sinnvollen Verwendungszweck zuzuführen.

via Dezeen, Bilder: Mark Cocksedge.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer