Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

07.07.09 12:30

, von Thomas Jungbluth

Palm Pre: Nur O2 kann's tun...

...nämlich das Palm Pre mit dem neuen WebOS anbieten.

Palm Pre wird nur von O2 angeboten (Bild: O2, Montage: Th. Jungbluth)Telefónica, die "Muttergesellschaft" von O2, und Palm, Inc. gaben heute eine exklusive Partnerschaft für den Vertrieb des Mobiltelefons Palm Pre in Spanien, Großbritannien, Irland und Deutschland bekannt. Das neue Smartphone wird zum vierten Quartal in Europa erhältlich sein - und zwar nur mit einem O2-Vertrag, das bedeutet diese Vereinbarung. Matthew Key, Chairman und Chief Executive Officer von Telefónica Europe, formuliert es positiv: "Unsere Kunden werden die ersten außerhalb Nordamerikas sein, die eines der erfolgreichsten Mobiltelefone nutzen können." Welche Verträge man sich damit "ans Bein bindet" und ob das Telefon auch ohne Vertrag bzw. (noch wichtiger): ohne SIM-Lock erhältlich ist, teilte man uns noch nicht mit.

Das Palm Pre ist das erste Mobiltelefon, das auf der neuen Palm webOS-Plattform basiert, wir haben ja auch schon in verschiedenen Beiträgen darüber berichtet. Es fasst Informationen, die an verschiedenen Orten lagern - die Daten im Smartphone sowie Informationen, die sich am Arbeitsplatz oder im Internet befinden - auf komfortable und übersichtliche Art in einer Ansicht zusammen. Die innovative Benutzeroberfläche und das neuartige Hardware-Design sollen das Palm Pre zu einem der benutzerfreundlichsten Mobiltelefone werden lassen. Das flache, elegant abgerundete und ergonomische Gehäuse verfügt über eine Tastatur, die nur bei Bedarf herausgeschoben wird.

Interessenten erhalten unter www.o2online.de/goto/palmpre zusätzliche Informationen zum Palm Pre und können sich automatisch über die Verfügbarkeit informieren lassen.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Palm Pre: Nur O2 kann's tun...

Na, immerhin weiss ich jetzt was ich mache: - Ich behalte mein O2o - besorge mir einen Palm Pre - besorge mir nen Datenvertrag von der T-mobile (wegen Netzabdeckungsdings) - und ein subventioniertes Netbook via t-mobile@Mediamarkt (wo man sich angeblich mit dem Datentarif Hardware für 400.- dazu aussuchen darf, was noch zu überprüfen wäre) [D.h. wenn ich abziehe, was mich der reine Datenvertrag bei O2 kostet (25) und was der bei Tcom **mit** Netbook, dann 'spare ich 200 EUR ca.] Wun. Der. Bar. (Wobei, hm, der Palm Pre kann thethering, aber will ich mir den Handyakku leerziehen, während ich online bin, an sich nicht, ne?) ach ja, keiner der gennanten Firmen bin ich verschwägert. Oder so.

Diese Nachricht wurde von Oliver Gassner am 07.07.09 (13:55:36) kommentiert.

heißt neuerdings und dann liest der Dahlmann nicht, was der Jungbluth 2 hrs vorher übers PRE geschriebn hat ! (DD : PRE noch ohne Provider, Jungbluth :PRE bei O2)

Diese Nachricht wurde von Arnulf Sinz am 08.07.09 (12:12:59) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer