Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

20.04.11 16:12

, von Kai Zantke

Ovi 3D Maps: Mehr Auswahl beim 3D-Ausflug

Nokias Ovi 3D Maps bietet eine überragende 3D-Ansicht der Welt.

Ovi Maps 3D

Die Navigation auf Nokia Handys ist ein echtes Verkaufsargument, und sobald Windows Phone 7 in dem robusten Finnengehäuse steckt, wird es erneut ein ernstzunehmender Konkurrent sein. Objektiv muss man zugeben: die Navteq Software hat drei klare Vorteile gegenüber anderer Kartensoftware: 1) Sie ist kostenlos und bietet Sprachführung, 2) sie ist kostenlos, weil alle Karten offline genutzt werden können, 3) sie ist kostenlos und sämtliche Updates auch. Einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht zwischen die Zähne; bisher überzeugte Ovi Maps zwar in dem, was es tat, doch eine 3D-Ansicht wie in Google Maps fehlte - bisher. Ovi Maps 3D Beta ist da, und mit etwas Glück müssen wir noch nicht mal auf WP7 warten, um es auch mobil nutzen zu können. Im Moment ist Ovi Maps 3D nur per Webbrowser nutzbar, und das auch nur ab Windows XP oder MacOS 10.5, wir Linuxer bleiben vorerst außen vor, ein Entwickler ließ durchblicken, "man arbeite daran". Und ähnlich wie bei der Einführung in Google Earth erkundet man nur ein paar wenige Großstädte, wie San Francisco, New York, London oder Helsinki. Nokia bedient sich zur Virtualisierung der Hilfe von "C3", die sich auf das 3D- Mapping spezialisiert hat, und angeblich eine weitaus realistischere Ansicht liefern kann, "als die Konkurrenz", indem die Bilder aus bis zu 100 verschiedenen Blickwinkeln geschossen und mit einem engmaschigen Modelling-Netz überzogen werden. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Damit fordert Nokia das große "G" direkt heraus und buhlt mit ihm um die Gunst der Nutzer. Die Chancen stehen gut, auch Microsoft wird sicherlich ein erhebliches Interesse daran haben, seinem Windows Phone-Hardwarelieferanten unter die Arme zu greifen, da dies die Attraktivität des eigenen Systems steigert - ganz zu schweigen davon, Google wenigstens in einer Kategorie in die Schranken weisen zu können.

Via Ovi Maps 3D.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer