Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

24.11.10Leser-Kommentar

Odys Genesis: Es geht auch günstig

Das Odys Genesis ist ein nur 8 Zoll großes Tablet mit Android 2.1 als Betriebssystem.

Odys Genesis - Guter Preis, schlechtes Display (Bild: Odys)

Bisher gibt es auf dem Markt der kompakten, brauchbaren Tablets, nur das Samsung Galaxy Tab, das wir gerade in einem ausgedehnten Test haben. So nett das Tab aussieht und so gut es sich schlägt, der Verkaufspreis von 637 Euro schmerzt dann doch etwas für ein relativ kleines Tablet. Das geht auch günstiger, was aber nicht unbedingt bedeutet, dass es auch besser ist. Denn auch wenn das 637 Euro deutlich billiger ist, so fehlen ihm dann doch einige Merkmale des Galaxy.

Da wäre als erstes die Display-Auflösung des 8 Zoll-Gerätes zu nennen. 800 x 640 ist einfach keine Lösung mehr, das bekommen ja schon Handys mit 4 Zoll-Displays hin. Die Webseitendarstellung ist damit nicht optimal, bei einigen Seiten wird man auf die mobilen Seiten ausweichen müssen. Dabei hätte man durchaus mehr Gas geben können, der ARM Cortex A9-Prozessor mit seinen Kernen kann durchaus etwas mehr, auch wenn er auf 660 Mhz eingebremst ist.

Weiter Abstriche: WLAN gibt es nicht im n-Draft, GPS ist nicht dabei und eine Kamera fehlt komplett. Skype und andere Videotelefonieangebote kann man also vergessen. Dafür gibt es einen USB-Anschluss und einen Slot für eine SD-Karte, die bis 16 GB aufnehmen kann. Der Akku soll sportliche 12 Stunden durchhalten, wenn WLAN angeschaltet ist, werden es nur 8 Stunden sein.

Dafür ist der Preis des Tablet mit Android 2.1 nicht schlecht. 637 Euro

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Hannes

    24.11.10 (19:09:08)

    Teilweise gibt's ja schon Android Tablets für unter 100 Euro wie das "EKEN M001". Okay, die Möhre hat nur Android 1.6... aber es kommt ja immer darauf an was man damit machen will.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer