Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

16.02.12 08:30

, von Kai Zantke

Nokia Lumia 900 und Nokia 808 PureView: Frontkamera und N8-Nachfolger in Sicht!

Sechs neue Smartphones plant Nokia auf der MWC vorzustellen, so die Gerüchte. Darunter sollen der Nachfolger des unlängst vorgestellten Lumia 710, das Lumia 610 und ein Kameraphone wie das N8, das Nokia 808 sein.

Nokia Lumia 800 - Das momentane Flaggschiff wird demnächst abgelöst (Bild: kaz)Man muss kein Prohphet sein, um vorhersagen zu können, dass auf dem Mobile World Congress in Barcelon neue Smartphones gezeigt werden. Doch ein wenig göttliche Eingebung ist dann schon notwendig um modellspezifische Details nennen zu können. Eine gute Quelle macht hier den Unterschied: Pocketnow hat von sechs neuen Nokia-Modellen «Wind bekommen». Dem bereits vorgestellten Lumia 900 in der EU-Version, einem Lumia 610 und drei Symbian Smartphones, wovon eines das ehrwürdige N8 ablösen soll.Das Lumia 900 feierte sein Debüt im Januar auf der CES 2012 und bringt als einzig nennenswerte Neuerung gegenüber dem Lumia 800 eine Frontkamera und ein grösseres Display mit. Das noch nicht weiter spezifizierte Lumia 610 wird sich höchstwahrscheinlich in die Mittelklasse-Serie einreihen und, so denn der Name eine gewisse Konsistenz verheisst, mit 5 Megapixel-Kamera und leicht überarbeitetem Gehäuse daherkommen. Flipcover in verschiedenen Farben halte ich ebenfalls für sehr wahrscheinlich, ganz im Stile das Lumia 710.

Mit einem freudigen und einem weinenden Auge begrüsse ich das Nokia 808 PureView. Freudig, denn es wird in die Fussstapfen des N8 steigen und soll mit einem vergleichbaren oder besseren Kameramodul ausgestattet sein. Weinend, weil Nokia tatsächlich versucht, sein eigentlich abgesetztes Symbian-Betriebssystem mit dem 808 weiter am Leben zu halten, wenigstens in der Version Belle. Symbian hat seine Berechtigung und Belle macht in Sachen Optik und Bedienbarkeit einen riesigen Schritt nach vorne - ich selbst verrichte unter anderem meine tägliche Arbeit erfolgreich an einem Symbian-Smartphone, aber ich frage mich, ob es auf die Dauer richtig ist, am alten OS festzuhalten, statt alle Ressourcen in die Entwicklung von Windows Phones zu stecken. Indem Nokia Symbian weiterhin pusht, erschwert der Konzern der neuen Wunschplattform Windows Phone das Leben.

Ein gutes Kameraphone begeistert noch immer breite Käuferschichten, wie das N8 demonstrierte. Ist WP 7.5 nicht in der Lage das Kameramodul vollständig auszunutzen? Lag das 808 schon länger in der Schublade oder hält Nokia sich seine Symbian-Nutzer für schlechte WP 7-Zeiten warm? Zum jetzigen Zeitpunkt ist das reine Spekulation. Wer aufmerksam mitgezählt hat, vermisst noch die letzten drei: Es soll sich um Asha Modelle mit Symbian S40 handeln. Leider sind jedoch keine weiteren Daten bekannt.

[postlist "and" "Nokia" "808"]

Via Pocketnow.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Nokia Lumia 900 und Nokia 808 PureView: Frontkamera und N8-Nachfolger in Sicht!

noch nennenswert: das lumia 900 bekommt auch endlich (offiziell bestätigt) ein richtiges rgb oled display und kein billiges pentile oled display wie im lumia 800

Diese Nachricht wurde von blagge am 16.02.12 (13:22:06) kommentiert.

Blagge, super Info. Danke! Wenn Du noch die offizielle Quelle nennst, trage ich das nach. Im Lumia 800 ist das nicht so auffällig wie im Razr XT910, so schlimm ist es also nicht.

Diese Nachricht wurde von Kai Zantke am 16.02.12 (13:58:52) kommentiert.

http://twitter.com/#!/nokiaus am 11.1.12 "Nokia US @mobile_ed No, the display isn't Pentile."

Diese Nachricht wurde von blagge am 16.02.12 (18:15:14) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer