Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

03.05.11 08:18

, von Frank Müller

nKcharms Arbonata LED-Tisch: Erleuchtung beim Essen

Das Hongkonger Unternehmen nKcharms entwickelt laut eigener Aussage inspirierende Öko-Beleuchtungen. Jüngstes Beispiel ist der Arbonata LED-Tisch mit einer Holzoberfläche, durch die beim Einschalten das Licht von 1700 LEDs leuchtet.

Arbonata LED-Tisch

Der Arbonata LED-Tisch von nKcharms soll traditionelle Handwerkskunst und organische Materialien mit moderner LED-Technologie verbinden. Dazu wird ein Tisch mit einer schlichten Holzplatte mit 1700 LEDs ausgestattet, die auf Knopfdruck zu leuchten beginnen und durch die Platte scheinen.

Dabei ergibt sich das stilisierte Bild eines Baumes (der ja schließlich das Material für die Tischplatte geliefert hat). Welche Aussage diese tiefe Symbolik letztlich haben soll, kann wahrscheinlich jeder für sich selbst entscheiden. Es soll wohl eine Metapher für den Kreislauf des Lebens sein. Auf jeden Fall sieht der Tisch auf den Renderings (leider keine echten Fotos) ziemlich gut aus.

Der Arbonata LED-Tisch soll in den Farben Bambus und Schwarz (das mehr nach einem dunklen Mahagoni aussieht) erhältlich sein. Das Gestell ist bei beiden Ausführungen unterschiedlich, der bambusfarbene Tisch hat wuchtigere und eckigere Beine. Es ist nicht ganz klar, ob man die Platten und Gestelle beliebig kombinieren kann. Auf der Seite ist von zwei Designs die Rede, die momentan erhältlich sind.

Mehr Infos über den LED-Tisch von Arbonata gibt es auf der Seite des Herstellers.

via Geeky Gadgets

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: nKcharms Arbonata LED-Tisch: Erleuchtung beim Essen

Was genau ist daran ökologisch, 1700 LEDs in eine Tischplatte zu verbauen, wo sie definitiv NICHTS beleuchten außer sich selbst??

Diese Nachricht wurde von jan am 03.05.11 (13:36:17) kommentiert.

Tja, das fragt man sich. Aber es hätten ja auch herkömmliche Glühbirnen sein können. ;-)

Diese Nachricht wurde von Frank Müller am 03.05.11 (13:56:44) kommentiert.

Naja, so viel Strom brauchen die LEDs bestimmt nicht, ich kanns mir auf jeden Fall nicht vorstellen, dass die mehr energie brauchen als 2 - 3 Glühbirnen, um einen Tisch zu beleuchten. Ich finde dafür sieht der Tisch aber schon ziemlich nett aus :-)

Diese Nachricht wurde von Saskia am 03.05.11 (15:18:29) kommentiert.

Rechnen wir mal: Weiße LEDs: 3,26V x 0,03A = 0,0978 Watt pro LED Somit ergeben 1700 weiße LEDs 166 Watt, was in etwa 2 normalen Glühbirnen entspricht. Sofern der Tisch als nicht im Dauerbetrieb steht, ist dies wirklich vertretbar :). mfg SCORPiON

Diese Nachricht wurde von SCORPiON am 03.05.11 (16:45:34) kommentiert.

Ich hab weniger den Energieverbrauch gemeint, sondern die sinnlose Materialverschwendung für die LEDs - die werden ja auch irgendwie hergestellt... und dann funzeln sie im Tisch herum... niedlich ja, ökologisch nein. Naja, wenn mans ganz streng sieht, wäre wohl nur ein Secondhand-Tisch vom Flohmarkt wirklich ökologisch ;-)

Diese Nachricht wurde von jan am 03.05.11 (21:06:42) kommentiert.

Da hast du wahrscheinlich recht - und befindest dich ganz auf einer Linie mit den Macherinnen von We upcycle. Die stellen Ideen vor, die aus Abfall etwas Neues schaffen. Teilweise sehr hübsch.

Diese Nachricht wurde von Frank Müller am 04.05.11 (04:22:26) kommentiert.

Die Seite ist ja mal spitze. Nicht, dass ich ein totaler Öko wäre, aber einige Ideen sind toll =) danke

Diese Nachricht wurde von jan am 04.05.11 (06:38:48) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer