Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

02.02.10Leser-Kommentare

Nexus One kriegt Multitouch: Google wagt sich vor

Das Googlephone Nexus One erhält noch diese Woche Multitouch - in den USA hat Android bisher diese Technik nicht unterstützt. Neu gibts auch ein Dock.

Nexus One mit Google Maps: Bald ohne Lupen-SymbolGoogle räumt Vorsicht aus dem Weg: Nachdem Android-Systeme in den USA bisher kein Multitouch boten - das Droid von Motorola beispielsweise kann nicht auf mehr als eine Berührung reagieren, die Europa-Version "Milestone" dagegen schon - hat der Konzern jetzt auch in Amerika ein Update angekündigt, das Multitouch bringt.

Bisher hiess es, Google fürchte Patentklagen von Apple und habe die im System integrierte Funktionalität deshalb bisher gesperrt.

Gehackte Nexus One-Telefone hatten die Multitouch-Möglichkeiten bereits angezapft. Allerdings beschränkt sie sich bisher auf die "Zangengriff"-Vergrösserung von Websites, Fotos und Karten - ich persönlich brauche das nicht nur nicht, sondern finde eigentlich die "Doppelklick"-Methode zur Vergrösserung des Bildschirminhalts bequemer und präziser: Sie rückt die Stelle des Doppelklicks ins Fensterzentrum und vergrössert dann, was vor allem auf Webseiten und Karten sehr praktisch ist. Das tut die Pinch-Methode zwar auch, aber die Auswahl des Ausschnitt-Zentrums stelle ich mir weniger präzise vor.

Allerdings ist nicht abzusehen, was Multitouch alles noch bringt und welche Ideen sich die Entwickler einfallen lassen, umd die Technik sinnvoll zu nutzen.

Das Update kommt direkt von Google auf die Telefone und kann nicht zuvor aus der Systemanwendung abgerufen werden. Ich hab's noch nicht gekriegt und bin gespannt, ob es sich mit dem gerooteten Nexus One verträgt oder ein ganzes ROM flashen will.

Das erste Nexus One-Dock: 45 DollarAusserdem hat Google jetzt auch das erste Dock für das Nexus One vorgestellt: Es lässt das Telefon aufrecht stehend umgehend die Weckradio/Musik/Fotogallerie-Applikation anzeigen, die nachttischgerecht gedimmt werden kann. Das Dock hat ausserdem einen 3.5-mm Klinkenstecker-Anschluss für Stereo- und andere Anlagen.

Ganz nett vielleicht, aber 45 Dollar für einen Plastikklotz mit zwei Steckadaptern ist dann doch eher Abriss, finde ich.

Kommentare

  • bleK

    03.02.10 (01:14:48)

    ich bin nich auf dem neusten stand, wird es das handy in deutschland überhaupt geben, wenn ja, wann?

  • Peter Sennhauser

    03.02.10 (01:21:22)

    Das Nexus wird sicher nach Deutschland kommen. Die Frage "wann" würde ich beantworten mit "sobald Googles Spracherkennung auf Deutsch funktioniert", und das ist leider eine sehr unbestimmte Antwort.

  • bierbauch

    03.02.10 (03:04:29)

    also mein nexus läuft schon mit android 2.1 update1 :) und nein, ich hab kein ota update bekommen. da du dein nexus scheinbar auch gerooted hast, wirst du mit der prozedur vertraut sein, einfach die update.zip laden und ins root verz. deiner sd packen: http://androidforums.com/nexus-one/41504-how-force-2-2-2010-ota-update.html hf ;)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer