Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

29.10.12Leser-Kommentare

Android: Googles Nexus 4 jetzt offiziell vorgestellt

Die große Präsentation ist zwar wegen des Hurricane Sandy ausgefallen, aber die wartenden Android-Fans wird das weniger stören: Google hat das neue Android-Handy Nexus 4 nun offiziell vorgestellt. Das Unternehmen bringt es wie erwartet gemeinsam mit LG auf den Markt. Auch die weiteren Eckdaten entsprechen dabei dem, was schon im Netz kursierte.

Das Nexus 4Das Nexus 4 hat ein Display mit 4,7 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 1.280 x 768 Pixel. Im Innern arbeitet ein Snapdragon S4 Pro Prozessor, dessen vier Kerne mit 1,5 GHz getaktet sind. Laut Google soll es die schnellste derzeit erhältliche CPU sein. Auf der Rückseite des Gehäuses findet sich eine Kamera mit 8 Megapixel, vorn mit 1,3 Megapixel. Auch die weiteren Eckdaten lesen sich gut. Dazu gehören 2 GB RAM, WLAN 802.11 b/g/n, NFC, Bluetooth. Der Akku wird mit 2.100 mAh beziffert, was für 10 Stunden Gesprächszeit reichen soll. Was allerdings fehlt ist LTE.

Das Design des Geräts entspricht dabei exakt dem, was man in den letzten Tagen bereits im Netz sehen konnte. Nach dem ersten Ausprobieren war Joshua Topolsky von The Verge sehr angetan. Das Design wirke in echt sehr viel besser als auf den Fotos. Tatsächlich sei das Smartphone optisch edler als sein technisch ähnlicher Bruder LG Optimus G. Das Display könne dabei locker mit dem des iPhone 5 mithalten oder sei sogar in mancherlei Hinsicht noch besser. Und die Performance, die sich aus dem Datenblatt erhoffen lässt, zeigte sich auch beim kurzen Test.

Das Nexus 4 kommt dabei ebenso wie das parallel angekündigte Tablet Nexus 10 mit der neuen Android-Version 4.2, die unter anderem Widgets auf dem Lockscreen mitbringt sowie eine "Photosphere" genannte Fotofunktion, die einer Aufnahme von Google Street View ähnelt.

Man bekommt das Nexus 4 mit 8 GB Speicher für 299 Euro. Mit 16 GB Speicher sind es 349 Euro. Zum Vergleich: Ein Samsung Galaxy SIII mit 16 GB kostet aktuell bei Amazon 469 Euro.

Das Nexus 4 soll ab 13. November im Google Play Store u.a. für Deutschland erhältlich sein. Hier gibt es das Nexus 4 bereits zu sehen. Über Termine und Preise für Österreich und die Schweiz wurde noch nichts bekannt.

Technische Daten des Nexus 4 auf einen Blick

  • Display: 4.7 Zoll, 1.280 x 768 Pixel (320 ppi) WXGA IPS, Corning Gorilla Glass 2
  • CPU: Qualcomm Snapdragon S4 Pro
  • Maße: 133,9 x 68,7 x 9,1 mm
  • Gewicht: 139 g
  • Kameras: 8 Megapxiel hinten, 1,3 Megapixel vorn
  • Mobilfunk: Unlocked GSM/UMTS/HSPA+
  • Speicher: 8 oder 16 GB
  • RAM: 2 GB
  • Anschlüsse: Micro USB, SlimPort HDMI, 3,5 mm Klinke
  • Drahtlos: WiFi 802.11 b/g/n, NFC (Android Beam), Bluetooth
  • Akku: 2.100 mAh Lithium-Polymer
  • Betriebssystem: Android 4.2 (Jelly Bean)
  • Sensoren: Beschleunigung, Kompass, Umgebungslicht, Gyroskop, Barometer, GPS

Weitere Informationen zu den heutigen Neuvorstellungen in Googles Pressemitteilung.

Kommentare

  • SCORPiON

    30.10.12 (00:32:19)

    Tja... wieder kein Vanilla für mich. Auch wenn ich verstehe, dass Google aufgrund des Marktes kein perfektes Gerät liefern kann, so wäre dennoch eben ein SD-Slot ganz nett gewesen. 16GB interner Speicher sind mir einfach zu wenig. Auch, weil manche Dinge eben nur per SD-Karte gehen.

  • Jan Tißler

    30.10.12 (10:29:49)

    Ja, die minimale Speicheraustattung ohne Erweiterungsmöglichkeit ist tatsächlich ein Minuspunkt – allerdings so ziemlich der einzige, den ich im Moment anhand der Daten sehe. Alles in allem finde ich das Nexus 4 ein sehr gutes Angebot. Jetzt kommt es mal aufs Ausprobieren an...

  • Sleepy

    30.10.12 (13:24:23)

    Und wieder wurde ein Super Gerät auf der Zielgeraden versaut. Bei 16GB Speicher gibts auch nix zu testen, das ist einfach zu wenig, egal worin er verpackt wird.

  • Gerhard

    02.11.12 (09:25:45)

    In Österreich ists Nexus 4 ein richtiges Schnäppchen! http://derstandard.at/1350259823893/Nexus-4-Oesterreich-Start-am-19-November-um-549-Euro

  • OleS

    02.11.12 (19:43:32)

    Es ist für mich immer fraglich, wieso man mehr als 16GB in seinem Smartphone haben muss? Für Apps und den alltäglichen Gebrauch reichen doch sogar schon 8GB?

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer