Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

16.03.12

NeoGeo X: Retro-Konsole kommt zum Luxuspreis

Im Januar 2012 war es noch ein Gerücht, nun gibt es zwei Monate die offizielle Ankündigung: SNK Playmore beziehungsweise der US-Distributor Tommo bringen im 2. Quartal 2012 die Retro-Handheldkonsole NeoGeo X in den Handel. Fast unglaublich ist dabei vor allem eines: der Preis.

So sieht das NeoGeo X aus. (Foto: Blaze)Die nun offiziell angekündigte Handheldkonsole NeoGeo X ist sozusagen ein mobiles Comeback der NeoGeo-Spielkonsole, die in den 1990er Jahren versuchte, Spielhallenatmosphäre in die heimischen vier Wände zu bringen. Aber sie wird kein Schnäppchen: Stolze GBP 500 (rund EUR 600) soll die NeoGeo X in Grossbritannien kosten, wenn sie dort vom Unternehmen Blaze in den Handel gebracht wird. Genaue Angaben möchte SNK Playmore für den Rest der Welt noch nicht machen. So oder so klingt der Preis unverschämt, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass uns hier keinesfalls modernste Technik erwartet. Bekannt ist soweit, dass ein 3,5-Zoll-LCD verbaut wird, ebenfalls gibt es einen SD-Kartenslot, einen Videoausgang, Stereolautsprecher und eine Kopfhörerbuchse.

Die originale NeoGeo-Konsole kostete damals USD 650 (nach heutigem Kurs rund EUR 500), ein dazugehöriges Spiel lag bei rund USD 200 (rund EUR 150). Zum Vergleich: Die aktuelle PlayStation Vita ist für rund EUR 300 erhältlich.

Immerhin sind bei der NeoGeo X gleich 20 Spiele vorinstalliert, genauer gesagt diese Titel:

  • Art of Fighting
  • Baseball Stars
  • Cyber Lip
  • Fatal Fury
  • Fatal Fury Special
  • Football Frenzy
  • King of the Monsters
  • Last Resort
  • League Bowling
  • Magician Lord
  • Metal Slug
  • Mutation Nation
  • Nam 1975
  • Samurai Shodown
  • Sengoku
  • Super Sidekicks
  • The King of Fighters ‘94
  • The Ultimate 11
  • Top Players Golf
  • World Heroes

Es ist denkbar, dass weitere Spieleklassiker aus der NeoGeo-Ära zu einem späteren Zeitpunkt gegen weitere Gebühren veröffentlicht werden. Das NeoGeo X wird übrigens nur in einer limitierten Edition erhältlich sein, für den Massenmarkt ist das Gerät wohl nicht gedacht. Kein Wunder, bekommt man doch für GBP 500 heutzutage gleich ein ganzes Sortiment an (tragbaren) Spielkonsolen, die in der Lage sind, NeoGeo-Spiele abzuspielen - auch wenn das nicht immer legal ist. Aber: Noch könnte sich die Preisschraube nach unten drehen. Blaze selbst möchte hierzu in den nächsten Tagen weitere Details verraten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer