Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

01.12.08Leser-Kommentare

MSI VR220YA: Grüner wird es nicht

MSI bringt mit dem VR220YA ein Subnotebook auf dem Markt, dass mit guten technischen Daten und einem interessanten Preis aufwartet.

MSI VR220YA - 12 Zoll Display in giftgrün12 Zoll Notebooks sind leider selten geworden. Entweder gibt es die 13 Zoll Variante, oder man greift halt zu einem Netbook mit 10 Zoll Monitor. Dabei sind sind 12 Zoll Geräte wirklich praktisch, denn sie enthalten etwas mehr Technik als die kleinen Netbooks und verfügen über eine vernünftige Display Auflösung. Mit dem MSI VR220YA kommt eine solche Alternative jetzt auf den Markt:

Die reinen technischen Daten sind schon mal nicht schlecht: Intel Pentium Dual Core T3200 (2,0 GHz), 2GB RAM, eine 250 GB Festplatte und ein DVD-Brenner sind schon mal mit dabei. Das kleine 12.1 Zoll Display liefert die vernünftige Auflösung von 1.280 x 800 Pixel, was auf jeden Fall ausreicht. Der Prozessor kommt mit dem relativ neuen Intel-Chipsatz GL40, der den Grafikchip GMA X4500 dabei hat. Angeblich lassen sich damit sogar HD-Filme vernünftig anschauen. Geht aber vermutlich nur, wenn man alles andere aus dem Arbeitsspeicher wirft.

2GB RAM und ein guter Grafikchip - MSI VR220YAWLAN und ein Modem sind dabei, nicht aber eine Bluetooth Verbindung, was ein wenig schade ist. Bedauerlich, dass die meisten Hersteller die Bluetooth Verbindung immer noch für die hochpreisigen Geräte vorbehalten, während jedes Billig-Handy mittlerweile damit ausgerüstet ist. Über die Akkulaufzeit gibt es keine Angaben, aber der Rechner ist mit einem 8 Zellen (4.400 mAh) Akku ausgerüstet. Vier Stunden könnten eine realistische Größe sein.

Und was kostet der Spaß? MSI gibt einen Preis von 699 Euro an, was für die Ausstattung absolut in Ordnung ist, zumal es dazu eine Maus und eine Transporttasche gibt. Bei Onlinehändler sollten die Preise sogar noch darunter liegen. Den Rechner gibt es nicht nur in pink und grün, sondern auch in Schwarz..

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Stefan S.

    01.12.08 (10:55:51)

    Kein Adventskalender dieses Jahr? *schnüff*

  • Don Dahlmann

    01.12.08 (12:16:10)

    Nope. Dieses Jahr verzichten wir darauf, weil wir im Sommer/Herbst zum Redesign ja schon ziemlich viel verlost haben.

  • Stefan S.

    01.12.08 (13:11:11)

    *flenn* die guten alten Traditionen... :-)

  • Thomas Jungbluth

    01.12.08 (18:05:31)

    Ein kleiner Trost: Hier gibt es gleich dreimal Ersatz.

  • Medienflackern

    01.12.08 (21:09:15)

    Es gibt ja genug Alternativen im Netz, so oft will man die Tür garkeine aufmachen!^^

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer