Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.07.10 09:25

, von Thomas Jungbluth

MSI ePower 1000: Mit Vollgas durchs Stromnetz

MSI stellt jetzt einen Powerline-Adapter vor, der die Daten mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde durch das Stromnetz jagen soll.

msi ePower 1000

WLAN ist theoretisch eine feine Sache, um Geräte kabelfrei zu verbinden. Wer schon mehrere Funknetze aufgesetzt hat weiß aber, dass nirgendwo Theorie und Praxis mehr auseinander driften. Ich kenne Situationen, wo selbst bei freier Sichtverbindung zwischen Router und Empfänger keine stabile Verbindung zustande kommt, und von Geschwindigkeit reden wir hier gar nicht erst. Wie angenehm ist da Powerline, das Internet über die Stromkabel: Einstecken und sich wohlfühlen - meistens jedenfalls.

Besonders gut geeignet sind Powerline-Adapter für "doofe Geräte mit Netzwerkanschluss", sprich Fernseher oder Blu-Ray-Player. Und mit den ePower 1000 stimmt zum Glück die Geschwindigkeit, so dass sogar HD-Video das Gerät verlustfrei erreichen kann. Voraussetzung ist natürlich ein entsprechend potenter Netzwerkanschluss, also Kabel oder DSL mit (echten) 16 Megabit pro Sekunde. Den Rest erledigt das ePower 1000. Auf Knopfdruck verschlüsselt es die Verbindung, so dass keiner, der zufällig auch in Ihrem Stromnetz mit einem Homeplug-Adapter hängt, auf Ihr Netzwerk zugreifen kann.

Die stabile Signalübertragung sowie die Übertragungsgeschwindigkeit sollen durch den von Gigle entwickelten Chipsatz "GGL541 Mediaxtream" gewährleistet werden, der im 1000HD agiert. MSI verspricht, es könnten mit dem 1000HD beispielsweise vier HDTV-Videos parallel über das Netzwerk übertragen werden. Verschiedene Benutzer könnten entsprechend gleichzeitig HD-Filme anschauen oder aber auch leistungshungrige 3D-Games spielen.

Ein noch stabileres Netzwerk lässt sich durch die Einbindung von drei oder mehr MSI Gigabit Powerline HD-Adapter erreichen. Werden mehrere Geräte im Verbund geschaltet, wird die Xtendnet-Funktion des Adapters, die für höhere Leistung und verbesserte Stabilität sorgt, aktiviert. Das heißt, je mehr Adapter sich im Netzwerk befinden, desto höher ist die Zuverlässigkeit der Verbindung. Uns reicht schon die beste Verbindung zwischen zwei Punkten, und das ist neben einer Linie dieses Gerät.

Die ePower 1000HD Black Series ist abwärtskompatibel zu allen Powerline 200AV-Adaptern, da sie den Homeplug AV 1.1 Industrie-Standard erfüllen. Sie dürften sich damit auch mit Produkten anderer Hersteller (z. B. devolo) verstehen, wobei die Geschwindigkeit immer vom langsameren Teil bestimmt wird (was aber auch logisch ist).

Die MSI ePower 1000HD Black Series ist ab sofort erhältlich, ein MSI ePower 1000 kostet ca. 50 Euro, das Zweierset schlägt mit etwa 90 und "der flotte Dreier" mit circa 130 Euro zu Buche.

Technische Daten

  • Modell: MSI ePower 1000HD Black Series
  • Chipsatz: Gigle GGL541
  • PLC-Rate: 1000 Mbit/s, Datenrate: 250 Mbps TCP, 300 Mbps UDP
  • Datensicherheit 128 bit AES Verschlüsselung (per Knopfdruck)
  • Anschlüsse 1 x RJ-45 für 10/100/100 Ethernet (Auto MDI/MDI-X)
  • Betriebssystem Windows 98SE/ ME/ 2000/ XP/ VISTA/ 7, MAC, Linux
  • Antriebsleistung 100-240 VAC, 50 und 60 Hz
  • Modulation Band 2-30 MHz & 50~300 MHz
  • Verbrauch 5 W (1 W im Standby-Modus)
  • Maße in mm: 100 x 65 x 42
  • Gewicht: 114 g
Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer