Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

24.08.11Kommentieren

DIY Solar Powered Bobblehead: Der perfekte Kompagnon zum Lautsprecherninja

Mit Gadgets ist es wie mit Kleintieren: Man sollte ihnen stets einen Kumpan zur Seite stellen, denn in Einsamkeit drohen sie zu verkümmern.

 

Solarbetriebener Nickninja {Vat19.com;http://www.vat19.com/dvds/solar-powered-bobbleheads.cfm}Vor kurzem hat Frank Müller über kleine Lautsprecherfigürchen gebloggt. Besonders angetan hat es ihm ein kleiner roter Ninja. Und als wüsste er, worauf ich ein paar Tage später stossen sollte, schrieb er: «Ein wenig Gesellschaft kann jeder brauchen, der einsam vor dem Rechner sitzt.» Damit der kleine Ninja nicht alleine zurück bleiben muss, wenn sein Meister den PC für ein paar Stunden ruhen lässt, sollte man dem vorlauten Ninja einen Nick-Genossen zur Seite zu stellen.

Nickfigürchen erfüllen unser aller Leben mit Sinn! Man frage nur den Lautsprecherninja: Ihm erwächst aus dem nickenden Genossen Daseinsberechtigung. Ein jeder weiss, nickt der Kumpel zum Beat, hat man seinen Musikgeschmack getroffen – Auch Kollege Martin Weigert weiss, wie gut es sich anfühlt, wenn die gespielten Tunes auf Gegenliebe stossen: Turntable.fm: Vorsicht, macht süchtig.

Der Nickninja macht aber nicht nur Hobby-DJs glücklich. Bastelliebhaber, die ein grünes Gewissen ihr Eigen nennen, dürften auch ihre Freude daran haben, denn der Bobblehead ist solarbetrieben und im Wesentlichen aus Papier gefertigt. Wer für knapp 15.95 USD einen DIY Solar Powered Bubblehead bestellt, bekommt neben Nickmechanik und Solarzelle einen Papierbogen, aus dem Papierfigürchen und Podest gebastelt werden.

Wie im nicht-suggestiven Video erläutert, lassen sich die Papierfiguren ohne Werkzeuge zusammenbasteln – wir sind schon gespannt auf Eure Erfahrungsberichte.

Gefunden bei: Craziest Gadgets

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer