Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

15.02.08

MacBook Air im Social Desirability Test Im Starbucks der Star

MacBook Air Erster Test des gestern eingetroffenen MacBook Air auf den wichtigsten Faktor - nein, nicht Technik oder wie man damit im Badezimmer aussieht , die Tests sind ja im wesentlichen durch, sondern auf Social Desirability. Zu deutsch: verstohlene oder unverhohlene, neidische oder anerkennende Blicke.

Testort: Starbucks, Zürich Stauffacher . Testpersonen: Peter Hogenkamp und Christoph Lüscher von facts.ch , zwei attraktive Herren im besten Alter, nach denen sich aber trotzdem unverständlicherweise im Starbucks nicht jedes Mal alle Hälse recken.

Anders mit dem MacBook Air. Die Barristeuse rückt freundlicherweise ungefragt zwei 30-Minuten-WLAN-Tickets raus (hatte sie es sogar unter den Arm geklemmt sofort erkannt?), und am Fenster im Erdgeschoss sind zwei Plätze frei, so dass wir uns eine volle Stunde im Glanz des Geräts sonnen können. Und es glänzt hell, denn die Leute schauen von aussen, von hinten, signalisieren durch die Scheibe: "bitte auf die Seite drehen", drei Kanadier kommen rein, um es nacheinander in die Hand zu nehmen.

"But it's 1500", sagt die eine. "I think it's 2500", antworte ich. "No, I meant Canadian Dollars", redet sie sich raus, was ja auch die übliche Währung ist, mit der man in Zürich als erstes über Preise redet. Und stimmen tut's auch nicht, denn auch in Kanada kostet's $1899. Man sieht, die Leute werden sofort ganz kirre im Angesicht von soviel Dünnheit.

Was wir Nerds eher cool fanden: Nach über einer Stunde intensiver WLAN-Nutzung zeigte der Batterierechner noch 2:44 Restzeit. Das sind nicht ganz die von Steve versprochenen fünf Stunden, aber der Fehler beträgt nicht 100% wie normalerweise gern bei diesen Herstellerangaben.

Wir dürfen es noch bis zum 25. Februar behalten und schreiben vielleicht auch noch was Seriöses. Aber nur wenn wir nicht zu busy damit sind, neue Leute kennenzulernen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer