Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.05.10Leser-Kommentar

Macbook 13-Zoll Update: Macbook mit Netbooklaufzeit

Das 13 Zoll MacBook bekommt eine Frischzellenkur: Nvidia Geforce 320M Grafikchip und längere Laufzeiten.

MacBook 13 Zoll - Update auf neuen Prozessor und Grafik (Bild: Apple)

Leise und ohne viel Apple-typisches Aufhebens wurde das 13-Zoll MacBook überarbeitet. Augescheinlichste Verbesserung ist die neue Akkulaufzeit von guten 10 Stunden. Apple nutzte die Zeit seit dem letzten Update im Oktober 2009, um ein paar kleine Veränderungen am MacBook vorzunehmen, damit verringert sich der Abstand zum großen Bruder, dem MacBook Pro.

Während die Festplatte weiterhin "nur" 250 GB fasst und auch das RAM seine Größe von 2 GB beibehalten musste, wird die Grafikeinheit jetzt von einem Nvidia GeForce 320M Prozessor angetrieben. Etwas kryptisch beschreibt Apple das so:

"NVIDIA GeForce 320M Grafikprozessor mit 256 MB DDR3 SDRAM gemeinsam mit dem Hauptspeicher - Der für Mac OS X verfügbare Speicher kann je nach Grafikanforderungen variieren. Die Mindestgrafiknutzung beträgt 256 MB".

Das bedeutet, es ist eine Chipsatzgrafikkarte die sich fest 256 MB vom Arbeitsspeicher abzwackt, allerdings laut Apple ungefähr 1,8 mal schneller ist als die alte GeForce 9400M.

Und auch das MacOS X darf nun mit dem 2,4 GHz schnellen Intel Core 2 Duo Prozessor spielen, trotzdem steigt die Akkulaufzeit dank des 63,5 Wh starken Akkus auf gute 10 Stunden Laufzeit.

Andererseits bleibt weiterhin das verspiegelte Display ein Dorn im Auge vieler Apple-Nutzer - und wie nicht anders zu erwarten, benötigt man immer noch einen Adapter um einen simplen Monitor anschließen zu können.

Durch die Configure-to-Order-Option ist es möglich, die Festplatte auf bis zu 500 GB zu erweitern und den Arbeitsspeicher auf 4 GB aufzupeppen. Bei einem Preis von 999 Euro wird der Unterschied zum MacBook Pro nun fast nur noch durch kosmetische Unterschiede wie den Aluminium-Unibody bemerkbar.

Ab sofort bei Apple erhältlich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Ken

    19.05.10 (20:45:22)

    Kosmetische Unterschiede? - fehlender Firewire-Port - Verwendung einer Apple Remote nicht möglich - etwas dicker und schwerer - fehlende Tastaturbeleuchtung! Das ist für mich mehr als kosmetisch.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer