Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

18.10.13

Becker Traffic Assist 7928 Luxus-Navi mit Piratensender

Es gibt teure, festeingebaute Navigationsgeräte - und preiswertere portable. Und es gibt noch besonders luxuriöse tragbare - meist von den Herstellern der Festeinbauten...

0710 becker trafficassist 7928 auto jpg

Becker mit seinem fast 5 Zoll großen, LKW-tauglichen Navigationsgerät Traffic Assist 7928 (Bild: Harman/Becker)

Portable Navis hängen übrigens durchweg nur an einem Saugnapf befestigt dekorativ an der Windschutzscheibe - einen Einbausatz, der sie auch noch am Armaturenbrett befestigt und verhindert, dass sie bei Unfällen zum Geschoss werden, hat kein Hersteller im Angebot. Auch nicht die Autoradio-Spezialisten Blaupunkt und Becker.

Der Grund dahinter ist, dass die portablen Navis auch in Frmenwagen genutzt werden sollen. Der neue Traffic Assist 7928 sogar in LKWs, denn sein Zigarettenanzünderstecker kann auch 24 Volt verarbeiten, nicht nur die in PKWs üblichen 12 Volt.

Der Arbeitsspeicher wurde gegenüber den Vorgängermodellen von 64 MB auf 128 MB verdoppelt. Außerdem können Audioquellen wie MP3 und Sprachausgabe drahtlos als Mini-Piratensender über den integrierten FM-Transmitter auf die fahrzeugeigene Stereoanlage übertragen werden. Schön für den, der seine MP3s tatsächlich gerne mit dem Navi anhört.

So jemand ist mir allerdings noch nie begegnet, und wer die in 22 Sprachen verfügbaren Ansagen des Geräts über UKW empfangen will, kann mit seinem Autoradio logischerweise keine Musik mehr hören - ob nun vom Radio oder CD. Dafür kann auch Video geschaut werden - und im Gegensatz zu TV-Lösungen, die zur Vekehrssicherheit ab Schrittgeschwindigkeit abschalten, auch bei 200 auf der Autobahn. Ein einmaliges Vergnügen...

Mit "Reality-View" werden fast 4000 Richtungsanzeigen auf europäischen Autobahnen wirklichkeitsnahe im Display dargestellt. Das schafft Übersicht, erleichtert die Orientierung beim Spurwechsel und bei Richtungsänderungen an Autobahnkreuzen. Generelle Unterstützung kommt bei mehrspuriger Streckenführung oder komplizierten Autobahnabfahrten durch die "Lane-Info": Der Spurassistent zeigt dem Autofahrer vorab den Straßenverlauf zuverlässig an und bietet Hilfestellung bei Abbiegevorgängen.

Für die Navigation stellt das Becker Traffic Assist 7928 aktuelle, hochauflösende Straßenkarten für 37 europäische Länder auf einer 2 GB SD-Karte bereit. Das ermöglicht grenzübergreifende Navigation. Dabei entpuppt sich der handliche Routenführer als bestens informierter Reisebegleiter und gibt dem User während des Grenzübertritts wichtige Hinweise zum korrekten Verhalten im landestypischen Straßenverkehr.

So erfährt der Autofahrer über ein Pop-up-Fenster, ob auf Autobahnen eine Vignette benötigt wird und erhält Auskunft über Besonderheiten wie Tempo-Limits, Lichtpflicht und Alkoholgrenzen. Allerdings bleibt anzumerken, dass diese Infos erst beim Grenzübertritt zu spät kommen - in Österreich landet man beispielsweise bereits wenige 100 m hinter der Grenze in einem mautpflichtigen Autobahntunnel, in der Schweiz ist die Autobahnvignette beim Grenzübertritt auf ebendieser bereits fällig.

Ein weiteres, ebenso schickes wie nützliches Add-on, sind "Landmarks", die charakteristische Wahrzeichen auf dem Display dreidimensional darstellen - wie etwa markante Gebäude, Kirchen oder Türme. Das sorgt für zusätzliche räumliche Orientierung.

Beckers Benutzeroberfläche ermöglicht eine schnelle Zieleingabe über den bildschirmgroßen Smartspeller. Verkehrsmeldungen können kostenlos über den integrierten TMC-Empfänger (Traffic Message Channel) genutzt werden. Störungen auf der Route werden als Symbole in der Karte oder als Klartext dargestellt. Großer Vorteil: Das 16:9 Widescreen-Format bildet die Kartenausschnitte groß und kontrastreich ab, unterstützende Hinweiszeichen wie Tempolimits sowie erklärende Texte sind klar und deutlich erkennbar.

Tatsächlich sinnvoll: Empfangen werden die TMC-Meldungen über eine neue, von Becker entwickelte Bügelantenne, die sich hervorragend in jeden Fahrzeuginnenraum integriert und mit dem unschönen Anblick der marktüblichen Kabel-Wurfantenne aufräumt, die zudem stets Ärger beim Abmontieren des Navis verursacht.

Bei Tunneldurchfahrten sorgt die Funktion "Tunnel-Fake" dafür, dass die Displayhelligkeit automatisch den gegebenen Lichtverhältnissen angepasst wird. Das ermöglicht blendfreies Autofahren im Tunnel. Warum diese allerdings "Tunnel-Fake" ("Tunnel-Fälschen") und nicht etwa "Tunnel-Fade" heißt, erschließt sich nicht.

Als Standard ist in das Gerät eine hochwertige Freisprecheinrichtung integriert. Ausgestattet mit dem Bluetooth-Handsfree-Profile 1.5 verbindet das Becker Traffic Assist 7928 in gleicher Weise bestückte Mobiltelefone. So ermöglicht es dem Fahrer, während des Telefongespräches die Straße weiter sicher im Blick zu haben. Telefonnummern können direkt über den Touchscreen gewählt sowie aus dem Telefonbuch entnommen werden.

Für stolze 550 Euro im Lieferumfang enthalten sind eine Autohalterung mit Saugfuß, eine Becker Spezial TMC-Antenne, ein 12V/24V Anschlusskabel für den Zigarettenanzünder, ein USB Kabel, ein Netz-Adapter und ein Feature-Cradle zur optimalen Fahrzeugintegration sowie besseren Connectivity. Erhältlich ist das Becker Traffic Assist 7928 ab Oktober 2007 im Fachhandel. Als Zubehör bietet Becker entsprechende Schutz-Taschen und ein Battery-Cradle zur Verlängerung der Akku-Betriebszeit an.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer